Neil Armstrong ist totStill und weise

Rund eine halbe Milliarde Fernsehzuschauer verfolgten vor 43 Jahren in körnigen Schwarz-Weiß-Bildern die Eroberung des Mondes - Neil Armstrong wurde weltberühmt. Dennoch blieb er bescheiden. Er war ein Mensch, den vor allem eines antrieb: der Traum vom Fliegen.

Neil Armstrong hat Geschichte geschrieben, als er am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat. Nun ist er im Alter von 82 Jahren verstorben.

Am 21. Juli 1969 betrat zum ersten Mal ein Mensch den Mond. Die Bilder und Worte von Neil Armstrong im weißen Raumanzug brannten sich in das Gedächtnis der Menschheit ein: Vorsichtig klettert er aus der Mondfähre Eagle, setzt den Fuß auf die Mondoberfläche, spricht die berühmten Worte: "Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit."

Bild: REUTERS 26. August 2012, 10:192012-08-26 10:19:00 © sueddeutsche.de/AFP/dpa/mcs/sana/plin