Mathematik:Was zu beweisen war

Mathematik: in Beweis zur Stabilität Schwarzer Löcher umfasst 900 Seiten. Die Zahl der Menschen, die ihn im Detail verstehen, dürfte sehr viel kleiner sein.

in Beweis zur Stabilität Schwarzer Löcher umfasst 900 Seiten. Die Zahl der Menschen, die ihn im Detail verstehen, dürfte sehr viel kleiner sein.

(Foto: Europäische Südsternwarte ESO/dpa)

Mathematische Beweise werden immer komplexer. Wie aber prüft man 900 Seiten voller Formeln - oder gar computergenerierte Argumente?

Von Christopher Schrader

Die Mathematik ist anders als die meisten anderen Wissenschaften, die sich an Gewissheit immer nur annähern können. Ein korrekter mathematischer Beweis kann zwar durch eine einfachere Variante ersetzt werden. Aber wenn er korrekt ist, gilt er ewig, und was er zeigt, ist wahr, Punkt. Nur: Bevor die Fachwelt auf einem Beweis aufbauen kann, muss dieser geprüft werden. Und Beweise werden immer länger und komplexer, teils werden sie mit Computerhilfe erstellt. Was tun? Diese Frage wird immer dringlicher.

Zur SZ-Startseite
Bad Renovieren Mathematiker

SZ PlusNeuer Beweis
:Renovieren vier Mathematiker ein Bad

Seit Jahrzehnten suchen Forscher nach einer Kachel, die den Boden bedeckt, ohne dass sich das Muster wiederholt. Nun scheint sie gefunden zu sein - die Form ist verblüffend einfach.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: