Intelligenz und Gene Bin ich dumm?

Alles super? Absolventen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn feiern ihren Abschluss.

(Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Wie intelligent ein Mensch ist und welchen Schulabschluss er oder sie schafft, hängt zu einem großen Teil von den Genen ab. Was heißt das für das Individuum?

Von Katrin Blawat

Welcher Beruf darf es sein? Rechtsanwalt oder Dieb, Kaufmann oder Bettler - oder doch lieber Arzt? Alles ist drin, für jeden. So schrieb es sinngemäß der Psychologe John Watson in den 1930er-Jahren. Er hielt den Menschen, dessen Bildung und Intelligenz ausschließlich für das Produkt der Erziehung. Biologische Einflüsse spielten keine Rolle, meinte Watson. Beweise dafür habe er allerdings nicht, räumte er ein.

Ein knappes Jahrhundert später mangelt es nicht mehr an Daten - und die zeigen in eine andere Richtung. ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Familie Lasst die Kinder mal machen

Erziehung

Lasst die Kinder mal machen

Viele Eltern wollen ihre Kinder in jeder Lebenslage beschützen, beraten und ihnen immer Halt bieten. Doch die Kleinen profitieren von dieser Art Überfürsorge nicht, im Gegenteil.   Von Sebastian Herrmann