bedeckt München 30°

Coronavirus:Da kommt noch was auf uns zu

(200527) -- SEOUL, May 27, 2020 (Xinhua) -- A student gets body temperature measured when returning for classes at Seryu

Bei einem Schüler in Südkorea wird die Temperatur gemessen.

(Foto: imago images/Xinhua)

In Ländern wie Israel, Iran, Südkorea und China hat sich Covid-19 bereits wieder ausgebreitet. Experten rechnen auch in Deutschland mit weiteren Epidemie-Wellen.

Wenn jetzt von einer drohenden zweiten Corona-Welle die Rede ist, muss man sich zunächst vergegenwärtigen, was damit gemeint ist. Manche Viren haben die Neigung, Ausbruchswellen um den Globus zu schicken. Wo immer auf der Erde die kalte Jahreszeit beginnt, da breiten sie sich aus und verschwinden im Frühjahr wieder. Andere Erreger machen es genau umgekehrt. Wie es sich mit Sars-CoV-2 verhält, ist noch unklar. Der Verdacht liegt nahe, dass der neue Erreger im Sommer eher von der Bildfläche verschwindet, um dann im Herbst wiederzukehren für eine zweite pandemische Welle.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
pest ungleichheit interview
Reichtum und Katastrophen
"Ungleichheit ist sehr widerstandsfähig"
News Bilder des Tages  Attila Hildmann protestiert vor dem Reichstag gegen die Corona Maßnahmen Der Autor zahlreicher ve
Verschwörungstheorien
"Na dann klär mich mal auf"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Protestkundgebung Initiative 'Querdenken' - Impfgegner
Sprache
Gefühlte Wahrheit
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite