bedeckt München 28°

Finanzskandal:Was wussten die Geheimdienste über Wirecard?

"Ich habe Hunderte Seiten geschwärztes Material bekommen", beschwert sich Wolfgang Wieland.

(Foto: Martin Müller/Imago; Illustration: Stefan Dimitrov)

War Jan Marsalek ein Spion? Was hatte der BND mit Wirecard zu tun? Sonderermittler Wolfgang Wieland sollte das für den Bundestag herausfinden - und spricht nun über die Ergebnisse seiner Arbeit.

Interview von Jörg Schmitt

Der Milliardenskandal Wirecard hat noch eine ganz andere Dimension - womöglich. Es steht die Frage im Raum, ob der Fall auch die Sicherheit der Bundesrepublik gefährdet hat. Herausfinden sollte das Wolfgang Wieland. Der 73-Jährige war der Sonderermittler im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Finanzskandal. Wieland hat die West-Berliner Grünen mitgegründet und war später Justizsenator der Hauptstadt - und saß als Parlamentarier selbst in diversen Untersuchungsausschüssen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Timo Boll beim Training mit seinem Trainingspartner Patrick Franziska, Turnhalle des TSV Höchst, Höchst im Odenwald; timo boll
SZ-Magazin
Vom alten Schlag
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Five millennial friends on a road trip have fun piggybacking at the roadside, front view, lens flare; poly
Polyamorie
"Das knappe Gut ist nicht Liebe oder Sex, sondern Aufmerksamkeit"
woman and young chihuahua in front of white background (cynoclub); Mafiaprinzessin Folge 1
Podcast
Die Mafiaprinzessin
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB