Auktion:Eine Flasche Whisky für 2,5 Millionen Euro - geht's noch?

Auktion: Ein Mitarbeiter des Londoner Auktionshauses Sotheby's präsentiert den 60 Jahre gereiften "The Macallan 1926 Adami".

Ein Mitarbeiter des Londoner Auktionshauses Sotheby's präsentiert den 60 Jahre gereiften "The Macallan 1926 Adami".

(Foto: Mathilde Bellenger/AFP)

Das Londoner Auktionshaus Sotheby's hat gerade eine seltene Whisky-Flasche für eine Weltrekord-Summe versteigert. Ist das einfach nur grotesk oder doch eine sinnvolle Investition?

Von Benjamin Emonts

Umgerechnet 2,5 Millionen Euro. Diesen Preis hat am Samstag eine einzige Flasche Whisky im Auktionshaus Sotheby's in London erzielt. Die Interessenten, heißt es aus dem Auktionshaus, sollen sich einen regelrechten "Bieterkampf" geliefert haben, bis am Ende ein neuer Weltrekord stand. Es ist demnach der höchste je erzielte Verkaufspreis für eine Flasche Wein oder Spirituose. Ein einziger 20-Milliliter-Shot des Whiskys würde den bislang unbekannten Käufer 66 666 Euro kosten, falls er ihn wirklich trinkt. Wahrlich nichts für arme Schlucker.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusÖkonomie
:Dünn sein lohnt sich

Hochgewichtige Menschen finden schwieriger Jobs, verdienen weniger und haben geringere Aufstiegschancen - eine klare Benachteiligung. Woran das liegt und was Chefs, Kollegen und Betroffene dagegen tun können.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: