Luxus - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Luxus

SZ PlusMilliardärsurlaub
:Käpt’n Zuckerberg und seine Gigayacht

Drei Decks, Hubschrauberlandeplatz, Pool, Kinosaal, Begleityacht: Der Facebook-Gründer kreuzt auf seinem Luxusschiff „Launchpad“ über das Mittelmeer. Wie passt das zu Zuckerbergs Vorschlag, fürs Klima lieber nur mit der VR-Brille zu verreisen?

Von Andrea Bachstein

Haben & Sein
:Glow dich glücklich

Erholtes Urlaubsgesicht ohne Urlaub, 40 Jahre gar nicht mehr kreischbunte Mode von Desigual und die Duftkerzisierung des Spülwassers – die Stilnews der Woche.

Von Tanja Rest, Silke Wichert

Frankreich
:Oh, Champs Élysées!

Die berühmte Avenue ist zum Unort geworden, zum touristischen Kommerztempel. Wie Paris es schaffen will, dass sich die Bürger wieder in ihre einstige Prachtstraße verlieben.

Von Oliver Meiler

Haben & Sein
:Achse des Guten

Europäisches Design deluxe: Turnschuhe aus dem Innviertel, Vasen aus Schweden, eine neue Tasche aus Paris und die Sandale des Sommers aus Spanien.

Von Anne Goebel, Tanja Rest, Max Scharnigg und Silke Wichert

SZ PlusLuxus
:"Was einst die Schlösser waren, sind heute die Yachten"

Am alten Hafen von Barcelona wird an den Booten der Reichen und Berühmten geschraubt. Unterwegs an einem Ort der Superlative.

Von Patrick Illinger

SZ PlusFashion und Design
:Handwerk, amazing!

Hermès, Chanel, Gucci: Große Labels haben „Savoir-faire“ zur Religion erhoben. Damit ruinieren sie die Mode – und ihre Kunden gleich mit.

von Julia Werner

SZ-Kolumne „Bester Dinge“
:Traumjob Pool-Testerin?

Chief Pool Officer – das klingt nach Bademeister oder Chlorgehalt-Überprüfer. Tatsächlich verbirgt sich dahinter aber ein sehr spezielles Jobangebot aus den USA.

Von Alexander Menden

SZ PlusMode
:Hipper Strick

Andere zerbrechen sich den Kopf über KI, bei Prada kämpft man um Nachwuchs mit handwerklicher Intelligenz. Besuch in einer Fabrik für Luxusmaschen.

Von Ulrike Sauer

SZ PlusAuktion
:Drei Millionen Euro für Michael Schumachers Uhren

Die Familie des ehemaligen Rennfahrers hat acht Luxusuhren aus dessen Sammlung zum Kauf angeboten. Doch der Zeitpunkt hätte besser sein können.

Von Benjamin Emonts

SZ PlusLuxusmarkt
:Warum chinesischer Kaviar so beliebt ist

Sterneköche weltweit schwören auf Fischeier aus China. Europäische Störzüchter beklagen jedoch die Billig-Konkurrenz. Ein Besuch beim Weltmarktführer, der schon die nächste Expansion plant.

Von Florian Müller

SZ PlusKatja Eichinger
:„Verstand und Vernunft waren bei dieser Show der Superreichen komplett ausgeschaltet“

Die Autorin Katja Eichinger hat an der Côte d’Azur ihre zweite Heimat gefunden. Ein Gespräch über die Maßlosigkeit von Yachtbesitzern, den Festivalwahnsinn von Cannes und Hunde, die von Butlern bedient werden.

Interview von Christian Mayer

SZ PlusInsolvenz
:Benkos Berliner Residenz

Als René Benkos Imperium schon bröckelte, ließ sich der österreichische Pleitier ein luxuriöses Domizil in Berlin bauen. Mit kleinen Extravaganzen: etwa einem Tisch, der sogar Putin beeindrucken könnte.

Von Michael Kläsgen

SZ PlusMade in Italy
:Der Stoff, aus dem Herren gemacht werden

Ein eigenes Naturschutzgebiet und ein Pool für die Angestellten – Besuch beim italienischen Herrenausstatter und Luxusweber Zegna.

Von Anne Goebel

SZ PlusHotelbranche
:"Luxus hat für viele Menschen einen höheren Stellenwert bekommen"

Europas größter Hotelkonzern Accor bietet alles: von der Budgetkette Ibis bis zur Edelunterkunft. Im Interview erklärt Europachef Patrick Mendes, warum das Unternehmen jetzt auch Reisen mit dem Orient-Express anbietet.

Interview von Sonja Salzburger

SZ PlusLuxus
:"Ich spare – und habe daran Spaß"

Was macht wahren Luxus aus? Neun Menschen, ob Millionenerbin, Ordensbruder oder Geflüchteter, erzählen. Von Taxifahren, Skincare und der Freude darüber, überlebt zu haben.

Protokolle von Simon Schoo, Annkathrin Stich und Vitus Studemund

SZ PlusSkiurlaub in Frankreich
:Wenn die Gondeln Gucci tragen

Luxus-Picknick im Schnee, das Sandwich für 52 Euro: Ein Besuch in Courchevel, dem wohl teuersten Wintersportort der Alpen.

Von Dominik Prantl

Haben & Sein
:Der Frühling ist nah

Eine chinesische Leuchte aus Wien, ein Starter-Set für Selbstversorger und sehr fröhliche Frühlingssocken - die Stilnews der Woche.

Von Anne Goebel, Janina Link und Max Scharnigg

Schach
:Ist das die Zukunft des Denksports?

Spiele im Luxusresort und ausgeloste Aufstellungen der Figuren - der Schachsport experimentiert mit neuen Formaten. Im Zentrum: Magnus Carlsen, der beste Schachspieler der Welt.

Von Saskia Aleythe und Johannes Aumüller

SZ PlusKaDeWe Group
:Luxuskaufhaus KaDeWe hat Insolvenzantrag gestellt - auch Oberpollinger und Alsterhaus betroffen

Überraschend geraten nun auch die Luxuskaufhäuser in den Sog der Pleiten des Unternehmers René Benko. Steckt dahinter Verhandlungstaktik?

Von Michael Kläsgen

SZ PlusNeues Spielzeug für Milliardäre
:Bereit für den Untergang

Eine Grazer Designfirma entwirft eine Superyacht, die tauchen kann. Sehr gut, darin übersteht man fast alles.

Von Gerhard Matzig

SZ PlusSecondhand
:Vinted setzt auf Luxus

Die Secondhand-Plattform schließt sich mit dem Luxus-Shop Rebelle zusammen und bietet künftig geprüfte Designerteile. Der Markt boomt - und Gebrauchtes erhält einen neuen Glanz.

Von Alma Dewerny

SZ PlusLuxusimmobilien in München
:Willkommen in der 9600-Euro-Mietwohnung

Allein die Nebenkosten sind teurer als viele WG-Zimmer: Was man bei einer Besichtigung in Schwabing-Nord und von Luxusmaklern über das Geschäft mit exklusiven Immobilien in München lernt.

Von David Wünschel

SZ PlusReden wir über Geld
:"Sich vegan zu ernähren, ist schrecklich und dumm"

Franz Keller ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands - und einer der streitbarsten. Was gute Ernährung wirklich bedeutet und warum er mal Wände aus Gold in seinem Restaurant hatte.

Interview von Vivien Timmler und Nils Wischmeyer

SZ PlusNachhaltigkeit
:Darf's ein bisschen Eis aus Grönland sein?

Ein Start-up will Gletschereis von Grönland nach Dubai transportieren. Damit sollen Reiche inmitten der Wüste ihre Cocktails kühlen. Über ein Geschäft, das frösteln lässt.

Von Nils Wischmeyer

SZ PlusWachstum
:Japans Wirtschaft läuft - zu einem hohen Preis

Lange sorgte Japan mit niedrigen Zinsen für Aufschwung. Doch nun steigt auch dort die Inflation. Wie lange geht das noch gut?

Von Thomas Hahn

Ladies & Gentlemen
:Gute Vorsätze und hohe Absätze

Dezent geschmackvoll angezogen zu sein ist gemeinhin das Ziel des erwachsenen Menschen. Aber warum eigentlich? Gerade wenn die Zeiten ernst sind, könnte man doch ruhig mal modisch auf die Pauke hauen, oder?

Von Max Scharnigg und Julia Werner

SZ PlusKonsum in Zeiten der Krise
:"Es kann nicht allen schlecht gehen"

Mitten in der Krise eröffnet im Berliner KaDeWe eine neue Champagnerbar. Teuerste Flasche: 55 000 Euro. Auf ein Glas mit dem unbesorgten Prozent der Bevölkerung.

Von Marlene Knobloch

SZ PlusInterview
:"Ich habe in meinem Leben vier Millionen Croissants gekauft"

Als Chefeinkäufer eines Grandhotels hat Sinan Yaman mehr als dreißig Jahre lang große und kleine Wünsche erfüllt - vom italienischen Eistee für die "Rolling Stones" bis zu 220 lebenden Hummern innerhalb eines Tages.

Interview von Max Scharnigg

SZ MagazinReise
:Eintritt frei

Eine Geschenkidee oder ein lang gehegter Wunsch für sich selbst: Von diesen sechs Hotels verlosen wir je drei Gutscheine für zwei Nächte im Doppelzimmer – jetzt schnell mitmachen und noch vor Weihnachten gewinnen!

Von Lars Reichardt

SZ PlusWeihnachtsessen
:Die Franzosen können sich ihren Gourmet-Luxus nicht mehr leisten

Sekt statt Champagner, Leberwurst statt Pastete: Die Inflation schlägt auch an Weihnachten zu. Hätten die Franzosen mal früher auf die Italiener gehört.

Glosse von Thomas Fromm

SZ PlusMega-Modeschauen
:Komm mit ins Abenteuerland

Mexiko, Manchester, Lago Maggiore - dieses Jahr gab es so viele Mega-Modeschauen wie nie zuvor. Um Kleider geht es dabei auch, vor allem aber um die Frage: Welcher Ort zahlt am meisten auf die Marke ein?

Von Silke Wichert

Reichtum
:Luxusgüter machen Milliardäre reicher

Grund dafür sei der Kaufrausch nach der Pandemie, schreibt die Schweizer Großbank UBS in einem Bericht. Vor allem französische Unternehmen sollen profitiert haben.

Luxusbranche
:Bling-bling bringt Kohle

In Asien steigt die Nachfrage nach Luxus kräftig. Das beschert der Branche weltweit ein Rekordwachstum und hohe Umsätze.

SZ PlusAuktion
:Eine Flasche Whisky für 2,5 Millionen Euro - geht's noch?

Das Londoner Auktionshaus Sotheby's hat gerade eine seltene Whisky-Flasche für eine Weltrekord-Summe versteigert. Ist das einfach nur grotesk oder doch eine sinnvolle Investition?

Von Benjamin Emonts

SZ PlusFeinkost-Feier
:Die Schaumwein-Geheimnisse der Saison

China und die Rückkehr der Kelche: Zwischen Berliner Zungenrotwurst und sizilianischer BBQ-Soße geht es bei der Champagnernacht von Delikatessenhändler Dallmayr um die Trends rund um das Luxusgetränk.

Von René Hofmann

SZ PlusIris van Herpen
:Die Diva der Haute Couture

Die Niederländerin Iris van Herpen ist eine der aufregendsten Modedesignerinnen, ihre Entwürfe verbinden Fashion und Futurismus. Jetzt wird sie mit einer großen Ausstellung geehrt. Ein Besuch in Amsterdam.

Von Anne Goebel

Oligarch Usmanow
:Polizei beschlagnahmt mehrere Luxusfahrzeuge am Tegernsee

Bei einer Razzia in Rottach-Egern sollen Beamte den Fuhrpark des russischen Oligarchen Usmanow untersucht haben. Es geht um mögliche Verstöße gegen EU-Sanktionen.

Von Jörg Schmitt

SZ PlusMeinungKonsum
:Angeben erwünscht

Es ist nicht schlecht, Statussymbole zu haben. Die Menschen sollten sie sogar mehr zelebrieren. Das wäre gut für jeden - und für die deutsche Wirtschaft sowieso.

Kommentar von Paulina Würminghausen

SZ PlusStatussymbole
:Mein E-Porsche, meine Moral, mein gutes Gewissen

Wer es dem Nachbarn heute zeigen will, parkt das Lastenrad vor der Tür und hat eine Solaranlage auf dem Dach. Und natürlich ist man achtsam, vor allem auf die Work-Life-Balance. Über die neuen Statussymbole.

Von Jannis Brühl und Paulina Würminghausen

SZ PlusPsychologie
:Die Tugend-Täuscher

Wer für die Umwelt etwas Gutes tun will, geht in den Bioladen. Doch nicht alle Kunden haben edle Motive. Warum auch finstere Persönlichkeiten dort gerne einkaufen.

Von Sebastian Herrmann

SZ PlusChina
:Der Geschmack von Luxus

Die wertvollste Schnapsmarke der Welt kooperiert mit einer billigen Kaffeekette, um neue Kunden zu gewinnen. Ein Erfolgsrezept in China - und nicht das einzige seiner Art.

Von Florian Müller

SZ PlusStarnberger See
:Strandbad, frisch gentrifiziert

Im historischen Strandbad Galloth in Berg am Starnberger See haben die Eigentümer die alten Holzkabinen abgerissen und neue Einheiten mit Stromanschluss und Extras errichtet. Vermietet werden sie weiterhin - nun für 300 bis 1500 Euro im Monat.

Von Benjamin Engel und Nila Thiel

SZ PlusLuxusuhren
:Was die Übernahme von Bucherer durch Rolex bedeutet

Die geplante Fusion der führenden Luxusfirmen im Uhrenbereich wirbelt die ganze Branche durcheinander. So mancher Konkurrent muss sich nun Sorgen machen.

Von Benjamin Emonts

SZ PlusMode
:"Männer sind sehr eingefahren"

Als Chef von Mytheresa beschäftigt sich Michael Kliger mit der Frage, wie man moderne Männer anzieht. Ein Gespräch über den Herrenanzug als Abenteuer, italienische Taxifahrer und das ewige Polohemd

Interview von Anne Goebel

SZ PlusMontenegro
:Das Luxushotel auf der Gefängnisinsel

Im Zweiten Weltkrieg sperrten die italienischen Faschisten auf Mamula in Montenegro Regimegegner ein und ließen sie hungern. Jetzt können sich in der Festung Gäste erholen, für bis zu 3800 Euro pro Nacht. Ein Besuch bei Menschen, die das genießen. Und bei jenen, die es nicht fassen können.

Von Veronika Wulf

Breuninger statt Konen
:Noch ein bisschen mehr Luxus für München

Schon seit zwei Jahren gehört Konen zur Stuttgarter Fashion-Kette Breuninger. Nun wurde das Haus umgebaut. Ein erster Eindruck von den wiedereröffneten Verkaufsflächen.

Von Thomas Becker

Nachruf
:Schuhdesigner Fritz Unützer ist tot

Sein Geschäft war die Luxusmode. Er führte ein Leben zwischen der Münchner Maximilianstraße, Norditalien und Südengland.

Von Stefanie Witterauf

SZ PlusExklusivRussland
:Im Zug mit Wladimir Putin

Ein türkisches Bad, ein Kosmetikstudio und ein geheimer Bahnhof nur für ihn: Ein Datenleck gewährt einen besonderen Einblick in die Reisegewohnheiten des russischen Präsidenten

Von Jörg Schmitt und Ralf Wiegand

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Kleiner als ein Salzkorn

63 000 Dollar für eine Handtasche? Das ist natürlich ein Schnäppchen, wenn diese besonders minimalistisch und trageleicht ist.

Glosse von Veronika Wulf

SZ PlusLuxusreisen
:"Das ist wie eine Sucht, die Reisen werden immer extremer"

Der Niederbayer Arthur Loibl war schon an Bord des jetzt verschollenen Tauchbootes, außerdem besitzt er ein Ticket ins All. Wer das nötige Geld hat, kann sich alle möglichen Reiseträume verwirklichen. Über einen Markt, der keine Grenzen kennt.

Von Anna Fischhaber und Jochen Temsch

Gutscheine: