USA:Für Joe Biden beginnen die Wochen der Wahrheit

Lesezeit: 4 min

USA: Eine US-Flagge am Samuel-Oschin-Luft- und Raumfahrtzentrum in Los Angeles

Am Boden: Eine US-Flagge am neuen Samuel-Oschin-Luft- und Raumfahrtzentrum in Los Angeles. Joe Bidens Umfragewerte sehen ebenso traurig aus.

(Foto: Richard Vogel/AP)

Dem US-Präsidenten bleibt nicht mehr viel Zeit, um ein Desaster bei der Kongresswahl abzuwenden. Nun hat er eine wirtschaftspolitische PR-Offensive gestartet, doch seine Lage wird immer verzweifelter.

Von Claus Hulverscheidt, Berlin

Es ist bezeichnend für Joe Bidens Lage, dass sich seine Gefolgsleute dieser Tage sogar auf eine eher schlechte Nachricht stürzten, um sich und ihrem Präsidenten neuen Mut einzuhauchen: Nach einem Jahr immer neuer Beschäftigungserfolge ist die Zahl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Vereinigten Staaten im Mai nur noch um 390 000 gestiegen. Das war der niedrigste Zuwachs seit Langem und ein erstes Indiz dafür, dass der "ultra-heiße US-Arbeitsmarkt", von dem in Washington beständig die Rede ist, langsam doch ein wenig abzukühlen beginnt. Für einen wahlkämpfenden Staatschef ist ein solch nachlassender Job-Boom zunächst einmal nur bedingt hilfreich. Mit dem Rückgang entspannt sich aber zugleich auch der Kampf der Unternehmen um Fachkräfte ein wenig, der viele Löhne zuletzt ordentlich nach oben getrieben und damit ein Problem befeuert hatte, das für Biden längst zur Schicksalsfrage geworden ist: die hohe Inflationsrate.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Im Asia-Laden endlich das richtige kaufen
Essen und Trinken
Im Asia-Laden endlich das Richtige kaufen
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
SZ-Serie "Reden wir über Liebe"
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB