Greenwashing vermeiden:Wie nachhaltig seid ihr?

Mädchen tippen in Berlin auf ihren Handys Smartphones

Mädchen tippen in Berlin auf ihren Handys: Wie schädlich sind soziale Netzwerke?

(Foto: imago)

Unternehmen können schnell in einen Shitstorm geraten, wenn sie sich mit ökologischen Inhalten profilieren wollen. Wie Firmen am besten kommunizieren, um den Verdacht auf Greenwashing zu vermeiden.

Von Marcel Grzanna

Eine Firma soll heute umweltverträglich operieren und soziale Gerechtigkeit schaffen - nicht nur vor der eigenen Haustür, sondern auch im Rest der Welt. Und die Mitarbeiter sollen sich aufgrund der positiven Betriebsatmosphäre im Büro genauso wohlfühlen wie zu Hause. Solche Ansprüche werden heute alle unter dem Begriff Nachhaltigkeit zusammengefasst.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusExpo Dubai
:Wie man den Ökostrom nach Dubai bringen will

Man sollte meinen, ein Wüstenstaat wie die Arabischen Emirate bietet perfekte Vorrausetzungen für Solarenergie. Warum das ein Trugschluss ist und wie deutsche Firmen das jetzt ändern wollen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: