bedeckt München 23°

Clemens Tönnies:Sag jetzt nichts

Tönnies Unternehmensgruppe

Tönnies machte 2019 einen Umsatz von mehr als sieben Milliarden Euro. Für die Stadt bedeutet das: Arbeitsplätze und Gewerbesteuereinnahmen.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Der Fleischbetrieb Tönnies profitiert von Rheda-Wiedenbrück und andersherum. Das hat Folgen: Über eine Stadt, ihren Gönner und die Abhängigkeit von ihm.

Von Kristiana Ludwig, Rheda-Wiedenbrück

In Rheda-Wiedenbrück haben die Dinge ihre Ordnung. Die Autos stehen auf den gepflasterten Einfahrten der Einfamilienhäuser, Bier gibt es im "Ratskeller", Lokalnachrichten in der Glocke. Der Bürgermeister kommt vom Bauernhof, einmal im Jahr ist Altstadtfest. Außerdem gibt es den Milliardär.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bergsteiger am Gipfelkreuz der Zugspitze
Zugspitze
Himmel und Hölle
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Explosion in Libanon
"Das ist viel. Das ist zu viel für das Volk"
Home-Office
Gemeinsam einsam
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite