EU-Parlament:Wie Sarah Wiener in Brüssel für gesündere Lebensmittel kämpft

Sitzung Europäisches Parlament - Wahl EU-Kommission

Sarah Wiener trägt bei Plenarsitzungen in Straßburg stets Dirndl. Hier begrüßt sie ihre alte Bekannte aus Berliner Tagen, Kommissionschefin Ursula von der Leyen.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa)

Die Spitzenköchin Sarah Wiener sitzt seit zwei Jahren im Europaparlament. Ihr Ziel: mehr Tierwohl und bessere Lebensmittel. Sie gibt sich kämpferisch - und hadert doch manchmal mit ihrem neuen Leben.

Von Björn Finke

Sarah Wiener sitzt an diesem sonnigen Morgen draußen vor einem Café unweit der Brüsseler Dependance des EU-Parlaments und liest auf ihrem Tablet Zeitung. Die Fernsehköchin und Gastro-Unternehmerin ist seit gut zwei Jahren Europaabgeordnete. Das Café schätzt sie wegen der Nähe zu ihrem Büro und wegen der leckeren Rosinenschnecken, wie sie sagt. "Und die Geheimtipps in Brüssel kenne ich noch nicht", fügt die 59-Jährige entschuldigend hinzu.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundeskongress der Jusos
Corona-Welle
Scholz und seiner Ampel bleiben nicht einmal 100 Stunden
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt
Covid-19
Ein Funke in einem brennenden Haus
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB