bedeckt München

"Plan W"-Podcast:Arbeitsplatz ohne Diskriminierung

Wie Unternehmen bessere Strukturen gegen Rassismus, Antisemitismus und Sexismus schaffen können.

Jedes Unternehmen will divers sein. Das Bewusstsein dafür, sich um Mitarbeiter*innen mit vielfältigen Hintergründen und Lebenswegen zu bemühen, und Teams heterogen aufzustellen, ist gestiegen. Was dem entgegensteht: diskriminierende Strukturen mit althergebrachten rassistischen und-oder sexistischen Tendenzen.

In dieser Folge des Plan W Podcasts spricht Nicole Broder von der Bildungsstätte Anne Frank darüber, wie sich typische Muster erkennen lassen, wie man ihnen entgegenwirken kann, wie man sich selbst oder anderen hilft. Sie erklärt, wie alle dazu beitragen können, eine neue Arbeitskultur zu erschaffen.

Sollte der Player oben nicht funktioneren, finden Sie hier eine Alternative.

So können Sie den Plan W Podcast abonnieren:

Der Plan W Podcast erscheint jeden zweiten Freitag und fragt, wie Frauen die Wirtschaft verändern. Alle Folgen finden Sie hier. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

Spotify

iTunes

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns sz-planw@sueddeutsche.de.

Der Plan W Podcast ist eine hauseins-Produktion für die Süddeutsche Zeitung.

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite