bedeckt München 10°

"Plan W"-Podcast:Schluss mit dem Visitenkarten-Bingo, her mit echten Kontakten

Tijen Onaran hat die Netzwerkbibel geschrieben und sieht Kontaktpflege als lebenslanges Lernen.

Sich mit anderen Menschen auszutauschen, das wird immer wichtiger. Denn immer seltener gibt es die Biografien, in denen man von der Ausbildung bis zur Rente in einem Unternehmen bleibt. Das heißt: Man braucht gute Netzwerke und muss lernen, wie man sie geschickt aufbaut und gut pflegt.

Wir sprechen in dieser Folge mit Tijen Onaran, wie genau man das anstellt. Sie hat die Global Digital Women gegründet, ein europaweites Netzwerk mit über 30 000 Frauen aus der Digitalbranche. Und sie hat zwei Bücher veröffentlicht: einmal "Die Netzwerkbibel" und zuletzt das Buch "Nur wer sichtbar ist, findet auch statt". Im Podcast spricht sie darüber, warum die Zeit der Visitenkarten so ziemlich vorbei ist und warum Frauen eigentlich die geborenen Netzwerkerinnen sind.

So können Sie den Plan W Podcast abonnieren:

Der Plan W Podcast erscheint jeden zweiten Freitag und fragt, wie Frauen die Wirtschaft verändern. Alle Folgen finden Sie hier. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

Spotify

iTunes

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns sz-planw@sueddeutsche.de.

Der Plan W Podcast ist eine hauseins-Produktion für die Süddeutsche Zeitung.

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite