bedeckt München
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Aramco: Der größte Börsengang aller Zeiten

An der Börse ist der saudische Ölkonzern das wertvollste Unternehmen der Welt. Langfristig will Saudi-Arabien aber unabhängiger von den Öleinnahmen werden. Wie vielversprechend ist diese Strategie?

Das wertvollste Unternehmen an der Börse ist nicht mehr Apple sondern Aramco. Ein Öl-Unternehmen aus Saudi-Arabien, das jetzt auch an der Börse gelistet ist.

Eigentlich hätte der Börsengang noch größer werden sollen, aber die Investoren waren recht zurückhaltend. Deshalb ist die Aktie auch nicht wie geplant international gelistet, sondern wird erstmal nur an der Börse in Riad gehandelt.

Wie Saudi-Arabien langfristig unabhängiger vom Öl werden will, erklärt SZ-Redakteur Paul-Anton Krüger.

Weitere Nachrichten: Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt Sportscheck, Ursula von der Leyen stellt ihren "Green Deal" vor.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Energie Aramco legt größten Börsengang der Welt hin

Ölkonzern

Aramco legt größten Börsengang der Welt hin

Der saudische Staatskonzern feiert sein Börsendebüt und ist nun knapp 1,9 Billionen Dollar wert - so viel wie kein anderes Unternehmen an der Börse weltweit.