Pharma - Hameln:Corona-Impfstoff wird ab Mitte 2021 auch in Hameln abgefüllt

Corona
Eine Spritze auf einem Impfpass. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archiv (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hameln/Zofingen (dpa/lni) - Der von Biontech und Pfizer entwickelte Corona-Impfstoff soll auch am Produktionsstandort der Firma Siegfried in Hameln abgefüllt werden. Derzeit würden für diesen Auftrag die Anlagen gebaut, sagte Unternehmenssprecher Peter A. Gehler am Mittwoch am Hauptsitz der Firma in Zofingen in der Schweiz. Zudem sollten rund 50 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Mit der Zulassung des Impfstoffes durch US- und EU-Behörden sei noch in diesem Monat zu rechnen. "Für uns ist der Auftrag sehr wichtig, und wir sind stolz darauf", so Gehler. In Hameln soll die Abfüllung von Mitte nächsten Jahres an anlaufen. Biontech geht auf der Grundlage von Lieferprognosen davon aus, dass in diesem Jahr weltweit bis zu 50 Millionen Impfstoffdosen ausgeliefert und im nächsten Jahr bis zu 1,3 Milliarden Dosen hergestellt werden.

Die Siegfried Gruppe hat Entwicklungs- und Produktionsstandorte in der Schweiz, den USA, Malta, China, Deutschland und Frankreich und beschäftigt zurzeit rund 2500 Mitarbeiter. Der Standort Hameln (Landkreis Hameln-Pyrmont) ist spezialisiert auf sterile und aseptische Abfüllung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB