Michael Hasenstab:Hoffen auf Superman

Lesezeit: 2 min

State workers gather during a protest against layoffs outside the Ministry of Justice in Buenos Aires' financial district

Die Lage in Argentinien ist brisant: In Buenos Aires demonstrieren Anfang der Woche Staatsbedienstete gegen Entlassungen.

(Foto: Marcos Brindicci/Reuters)

Michael Hasenstab ist ein Star der US-Fondsbranche, lange hatte er mit seinen riskanten Engagements Erfolg. Doch nun hat er sich in Argentinien womöglich verzockt.

Von Claus Hulverscheidt, New York

Es ist nicht so, als hätte Michael Hasenstab den Schlamassel nicht kommen sehen. Allein auf die USA, so warnte der Starmanager der Fondsfirma Franklin Templeton im Juni in Berlin, rasten derzeit gleich vier Hurrikans zu, die sich zum "perfekten Sturm" vereinen könnten: die Leitzinserhöhungen der Notenbank, der Mangel an Arbeitskräften, das riesige Budgetdefizit und die Deregulierungspolitik der Regierung Trump. Dass schon wenig später er selbst von den gewaltigen Winden erfasst werden würde, damit allerdings hatte Hasenstab wohl nicht gerechnet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Esther Perel
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB