bedeckt München
vgwortpixel

Landwirtschaft in den USA:Die Zukunft unseres Essens

Eine Farm in Minnesota. Foto: Kathrin Werner

Wird die Ernährung der Welt künftig von Apps abhängig, programmiert von Agrargiganten wie Monsanto? Besuch bei Bauer Johnson in Minnesota, der mit iPad und Gentechnik Landwirtschaft betreibt.

Deron Johnson nimmt die Hände vom Lenkrad und den Fuß vom Pedal. Der Traktor ruckelt weiter übers Feld. "Gerade wie ein Pfeil", sagt Johnson. Besser, als er das könnte, sagt er. Und er hat es wirklich geübt, ein ganzes Leben lang. Deron Johnson saß schon neben seinem Opa auf dem Traktor, als er zwei Jahre alt war und sich gerade mal festhalten konnte. Mit sieben konnte er selbst fahren, obwohl seine Mutter dagegen war. Man muss aufrecht sitzen, eine ruhige Hand haben und Richtung Horizont schauen, brachte sein Vater ihm bei, der es von seinem Vater gelernt hatte. "Es ist eine Kunst, die jetzt verloren geht", sagt Johnson.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Urteil im Medizin-Prozess
Zwischen Leben und Tod
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert"