Home-Office:So wird die nächste Videokonferenz ein Erfolg

Lesezeit: 5 min

Home-Office: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

(Foto: Illustration: Stefan Dimitrov)

Sieben Tipps für hybrides Arbeiten: Kamera, Licht und Software machen den Unterschied - wie ein unterbelichteter Frosch will schließlich niemand aussehen. Teil acht der Serie "Smart leben".

Von Simon Hurtz

Smart leben

Die SZ beschäftigt sich in einer Serie mit unserem digitalen, smarten Leben. Wie können wir das Smartphone nutzen, ohne uns in ihm zu verlieren? Alle Artikel lesen Sie hier.

Die Pandemie hat die Digitalisierung beschleunigt, doch in Videokonferenzen muss man weiter Pixel zählen. Während man die dritte mit der vierten Welle verwechselt und viele Menschen längst so selbstverständlich zoomen, wie sie googeln, sehen die Aufnahmen der meisten modernen Webcams immer noch ähnlich mies aus wie vor zehn Jahren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Uwe Tellkamp
"Ich muss mich rechtfertigen dafür, dass ich Deutscher bin"
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Streit um Fynn Kliemanns Maskendeals
Wie er euch gefällt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB