InflationEin Ei für 320 Milliarden Mark

Extreme Inflation sorgte in der Geschichte immer wieder für Chaos - auch in Deutschland.

Auch in Deutschland gab es eine Phase der Hyperinflation: In der Weimarer Republik verlor die Reichsmark bis 1923 enorm an Wert. Das war eine Folge des Ersten Weltkrieges, der das Deutsche Reich viel Geld gekostet hatte. Um die Schulden zu zahlen, brachte die Regierung immer mehr Geld in Umlauf. Rasch verlor es an Wert. Hier bewacht ein Polizist Papiergeld, das zur Verbrennung bereitsteht.

Bild: SZ Photo 26. Juli 2018, 12:592018-07-26 12:59:17 © SZ.de/vd/hgn/gba