Immobilien:Kalkflecken: Pflanzentöpfe mit Kartoffelschalen reinigen

Immobilien
Kleine Töpfe können einfach in Kartoffelschalen-Wasser eingelegt werden. Bei großen Töpfen ist das Einreiben mit einer aufgeschnittenen Kartoffel einfacher. Foto: Marion Nickig/dpa-tmn/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa/tmn) - Auf zum Frühjahrsputz im Garten: Vor der neuen Pflanz-Saison empfiehlt es sich, nicht nur Gartengeräte, sondern auch ältere Terracottatöpfe gründlich zu reinigen. Vor allem der Kalk vom Gießwasser sammelt sich an den Gefäßen und macht unschöne Schlieren. 

Ein einfacher aber sehr effektiver Trick: Kartoffelschalen, rät die Selbermach-Plattform DIY-Akademie. Die enthaltene Stärke löst und bindet Schmutz und Fett. Zudem enthalten Kartoffeln Oxalsäure, die auch in vielen Putzmitteln enthalten ist.

Wasser und Bürste helfen

So funktioniert es: Geben Sie Kartoffelschalen mit Wasser oder Kochwasser von Kartoffeln in eine größere Kunststoffwanne oder etwa einen Mörteleimer. Legen Sie die Töpfe hinein, sodass sie komplett mit Wasser bedeckt sind. Lassen Sie die Töpfe über Nacht so stehen. 

Sind am nächsten Tag immer noch Beläge zu erkennen, können Sie diese mit einer Bürste abschrubben. Ist das Gefäß zu groß, um es über Nacht einzulegen, kann man es auch mit einer aufgeschnittenen Knolle abreiben und am nächsten Tag abbürsten.

Schalen oder Sud reinigen vieles mehr

Gut zu wissen: Kartoffeln sind echte Alleskönner. Schalen oder Sud eignen auch zum Reinigen von Edelstahlspülen, Armaturen oder Gartenmöbeln aus Kunststoff. Flächen damit einreiben und einwirken lassen und anschließend abspülen oder abwischen.  

© dpa-infocom, dpa:240223-99-90499/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: