Log4j-Programmierer Christian Grobmeier:"Da ist mir das Herz in die Magengegend gerutscht"

Lesezeit: 5 min

Log4j-Programmierer Christian Grobmeier: Christian Grobmeier hat eine Leidenschaft für Software.

Christian Grobmeier hat eine Leidenschaft für Software.

(Foto: oh)

Christian Grobmeier aus Augsburg hat am Java-Programm Log4j mitgeschrieben, das gerade das halbe Internet zum Wackeln bringt. Wie ihn die Sicherheitslücke Log4shell wachhält und warum er dennoch an Open-Source-Software glaubt.

Von Jannis Brühl

Christian Grobmeier lacht kurz triumphierend, als die Sprachrekorder-App in Windows abstürzt, mit der das Videogespräch aufgezeichnet werden soll: "Da gibt's auch was in Open Source!" Der 43-Jährige Software-Entwickler aus Augsburg ist überzeugt, dass Quellcode von Computerprogrammen nicht Konzernen gehören, sondern frei im Netz verfügbar sein sollte - Open Source (quelloffen) eben. Wegen seiner Leidenschaft für freie Software ist er nun ganz nah dran an einem historischen Vorfall, der seit dem Wochenende nicht nur die Open-Source-Bewegung umtreibt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Julia Shaw
Sexualität
"Die Mehrheit der Menschen ist wahrscheinlich bisexuell"
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Having a date night online; got away
Liebeskummer
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB