bedeckt München 22°

Forstwirtschaft - Erfurt:Forstanstalt: 22 Hektar Wald im vergangenen Jahr in Flammen

Erfurt (dpa/th) - Feuer haben im vergangenen Jahr auf knapp 22 Hektar Waldfläche in Thüringen gewütet. Insgesamt seien 44 Waldbrände erfasst worden, teilte die Landesforstanstalt Thüringenforst am Freitag mit. Im Jahr 2018 erfassten Forstexperten 42 Feuer auf 11 Hektar. 2019 und 2018 seien somit im Vergleich zu den vergangenen zwei Jahrzehnten besonders stark von Waldbränden geprägt gewesen.

Für 2020 bringen sich die Forstleute schon in Stellung: Am Sonntag beginnt für Thüringenforst die achtmonatige Waldbrandüberwachungs-Saison. Dafür arbeitet die Anstalt mit dem Deutschen Wetterdienst zusammen, der thüringenweit 32 Regionen für Vorhersagen im Blick hat. Auf dieser Grundlage werden Prognosen über die Waldbrandgefahr erstellt und eingestuft. Eine Kombination von hohen Temperaturen, starken Winden und ausgedörrter Waldvegetation könne schon im Frühjahr zu Bränden führen, hieß es.

Mit etwa 550 000 Hektar ist Thüringen zu rund einem Drittel mit Wald bedeckt. Es steht laut Thüringenforst deutschlandweit an siebter Stelle der waldreichsten Bundesländer.

Zur SZ-Startseite