Geldanlage:So wird aus einem Vermögen eine monatliche Zusatzrente

Lesezeit: 7 min

Geldanlage: Illustration: Jochen Schievink

Illustration: Jochen Schievink

Jedes Jahr werden in Deutschland Milliarden Euro vererbt und von Lebensversicherungen ausgezahlt. Doch was tun mit dem vielen Geld? Drei Wege, um sich daraus regelmäßig etwas auszuzahlen.

Von Andreas Jalsovec

Macht Geld glücklich? Die Antwort darauf lautet meist: "Ja, ... aber": Ja - Geld macht glücklich. Aber nicht grenzenlos. Von einer bestimmten Höhe des Einkommens an verbessere mehr Geld das "emotionale Wohlbefinden" kaum noch, schreibt etwa der US-Wirtschaftspsychologe Andrew T. Jebb. Wer ausreichend viel verdient, den oder die macht noch mehr Geld demnach nicht unbedingt zufriedener. Andererseits haben Wissenschaftler auch nachgewiesen, dass Millionäre und Wohlhabende sich im Durchschnitt schon glücklicher fühlen als wenig Begüterte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Thomas Gottschalk im Interview
"Die junge Generation heute ist so weichgekocht und so ängstlich"
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB