Dr. Sasse AG:Das Millionengeschäft mit dem Putzen

Lesezeit: 7 min

Dr. Sasse AG: Generationswechsel: Gründer Eberhard Sasse hat die Führung an seine Frau Christine Sasse und die Töchter Laura Sasse und Clara Sasse (von links) weitergereicht. Nicht im Bild: Vorständin Katja Böhmer..

Generationswechsel: Gründer Eberhard Sasse hat die Führung an seine Frau Christine Sasse und die Töchter Laura Sasse und Clara Sasse (von links) weitergereicht. Nicht im Bild: Vorständin Katja Böhmer..

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Vier Frauen führen die Reinigungsfirma Dr. Sasse AG. Warum sie ihren Mitarbeitern mehr als nur den Mindestlohn zahlen - und sich eine andere Einwanderungspolitik wünschen.

Interview von Marc Beise

Vier Frauen im Vorstand, kein Mann, das gibt es bei wohl keinem vergleichbaren Mittelständler. Noch dazu ein Unternehmen der Reinigungs- und Gebäudemanagement-Branche, das der Gründer, dessen Namen es trägt, groß gemacht hat: Dr. Sasse AG in München.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Schlacht um den Donbass
Die Chance, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt, tendiert gegen null
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Job-Junkies
Feierabend - was ist das?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB