bedeckt München 22°

Deutsche Post:"Das Präsenzmodell hat sich überlebt"

Deutsche Post - Bilanz-Pk

Thomas Ogilvie, 43, studierte Psychologie. Seit 2001 arbeitet er für die Deutsche Post. 2017 ging er in den Vorstand.

(Foto: dpa)

Thomas Ogilvie, Personalchef der Deutschen Post, über Home-Office für seine Angestellten, das boomende Paketgeschäft und warum Roboter Zukunftsmusik sind.

Thomas Ogilvie ist bei der Deutschen Post für die Belange von etwa 550 000 Beschäftigten weltweit zuständig: Der 43-Jährige ist seit 2017 Personalvorstand des Logistikkonzerns. Die Fragen beantwortet Ogilvie von der Bonner Zentrale aus, nach der ersten Phase der Corona-Pandemie füllt sich der Post Tower allmählich wieder, Abstandsgebote gelten freilich fort. Der Manager glaubt, dass das neuartige Virus die Arbeitswelt auch langfristig prägen wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Traumreisen
"Ein Mensch in Eile ist schon tot"
Teaser image
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Teaser image
Reden wir über Geld
"Wenn ich nicht lächle, habe ich einen Merkel-Mund"
Teaser image
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Teaser image
Schweineproduktion
Da stinkt doch was zum Himmel
Zur SZ-Startseite