Audible-Gründer Don Katz Der Herr der Vorleser

Ein Bild aus den Anfängen: Don Katz war Journalist - und Jogger. Es ärgerte ihn, wenn beim Laufen die Kassette zu Ende war, sich Bänder verhedderten und Vorleser nicht gut waren. 1995 startete er Audible.

(Foto: Peter Gregire/Bloomberg)

Don Katz hatte eine Idee, die Apple-Chef Steve Jobs inspirierte: Weil er sich beim Joggen ärgerte, die Kassette im Walkman wechseln zu müssen, gründete er Audible. Heute ist die Firma der weltgrößte Anbieter digitaler Hörbücher.

Von Kathrin Werner

Zuerst muss er etwas zeigen. Es ist ein Gerät aus mattem, schwarzem Plastik. Ein runder blauer Knopf in der Mitte, vier kleine blaue Knöpfe darum herum. Darunter das Logo: "Audible". Don Katz hat das Gerät und ein paar Entwurfszeichnungen in eine Vitrine gestellt hier in seinem Büro in Newark im US-Bundesstaat New Jersey, einer Kleinstadt nur ein paar Zugminuten entfernt von New York. Besucher bringt Katz gern zuerst zu dem Gerät in der Vitrine. Mit ihm hat alles angefangen. "Es ...