bedeckt München 14°
vgwortpixel

Ingo Kramer im Interview:"Ich rufe die Kanzlerin nur an, wenn's brennt"

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer kritisiert Gewerkschafter und fordert mehr Offenheit für die Flexibilisierung des Arbeitsmarkts.

(Foto: Tobias Schwarz/AFP)

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer ist überzeugt: "Wo der Staat scheitert, müssen wir zur Selbsthilfe greifen." Ein Gespräch über Tarifverträge, fehlende Fantasie in Deutschland und den Kampf um die Wettbewerbsfähigkeit.

An diesem Donnerstag beim Arbeitgebertag kann Ingo Kramer der Kanzlerin und gleich mehreren Parteichefs mitteilen, was die Wirtschaft von ihren politischen Ideen hält. Vorher aber lädt er noch zum Interview ein. Er hat viel zu erzählen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Haustiere
Katzenjammer
Teaser image
Psychologie
Die dunkle Seite der Empathie
Teaser image
Gastronomie
Der Koch ist König
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite