Arbeitswelt:Wie Chefs ein erschöpftes Team entlasten können

Lesezeit: 4 min

Arbeit: Beleuchtetes Bürogebäude

Wieder im Büro: Viele Mitarbeiter klagen über Stress im Job.

(Foto: Michael Kappeler/picture alliance/dpa)

Viele Krisen, eine hohe Arbeitsbelastung: Stressfaktoren gibt es derzeit zur Genüge. Doch Chefs können dagegen einiges tun, zum Beispiel mit einem "Tag zum Aufladen".

Von Dominik Jäger

Es sollte doch endlich wieder alles besser werden. Nach zwei Corona-Jahren mit Kontaktbeschränkungen, geschlossenen Schulen und Home-Office sollte jetzt endlich die Normalität zurückkehren. Doch daraus ist nichts geworden. Seit dem 24. Februar herrscht wieder Krieg in Europa, Russland hat die Ukraine überfallen - und Corona scheint angesichts galoppierender Energiepreise, hoher Inflation und Sorgen um Konjunktur und Job plötzlich das geringste Problem zu sein. Und der Winter kommt erst noch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Zur SZ-Startseite