bedeckt München 21°

Reden wir über Geld mit Alain Ducasse:"Ich bin wie ein Rembrandt der Küche"

Alain Ducasse

"500 Euro sind ein fairer Preis", antwortet Ducasse auf die Frage, ob es gerechtfertigt sei, was ein Gericht bei ihm kostet.

(Foto: AFP)

20 Sterne und über 30 Lokale: Alain Ducasse ist der Superstar der Spitzengastronomie, dabei kochen längst andere für ihn. Ein Gespräch über Essen als Vergnügen - und wie ein Flugzeugabsturz sein Leben verändert hat.

Interview von Leo Klimm

Ein Nachmittag in Monaco. Alain Ducasse, 62, sitzt im leeren Speisesaal seines Restaurants Louis XV. Er ist der Koch mit den zwanzig Sternen - kein anderer Küchenchef wird im berühmten Michelin-Restaurantführer höher bewertet. Von New York bis Macao betreibt Ducasse mehr als 30 Lokale, 2000 Mitarbeiter beschäftigt er. Für das Gespräch hat er seine Kochmontur angezogen. Dabei steht er schon lange nicht mehr selbst am Herd.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Justice Ruth Bader Ginsburg Lies In Repose At Supreme Court
US-Supreme Court
Für immer und ewig
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
08.09.2020, Impfen, Symbolbild. 08.09.2020, Impfen Symbolbild 08.09.2020, Impfen Symbolbild *** 08 09 2020, inoculation,
Corona-Forschung
Fatale Konkurrenz
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite