Winnetou - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Winnetou

Korrekturen
:Winnetous Tod und Gersthofens Namensproblem

Die Karl-May-Verfilmung weicht entscheidend vom Buch ab. Und ein Bürgermeister distanziert sich von einem NS-belasteten Straßennamen.

SZ PlusMichael Bully Herbig im Interview
:„Ich bin weiterhin Team Winnetou“

Michael Bully Herbig über die Kunst des Lügens, warum er den „Spiegel“-Skandal um Claas Relotius verfilmt hat und die Frage, weshalb er den „Schuh des Manitu“ heute anders machen würde.

Interview von David Steinitz

SZ MagazinDas Beste aus aller Welt
:Mein Blutsbruder und ich

Über den Traum von einem großen Leben und dessen Ausprägung in den Büchern von Karl May.

Von Axel Hacke

SZ PlusPsychologie
:Haltet alle den Mund!

Menschen meiden unangenehme Informationen, weil das ihre Identität infrage stellt? Diese verbreitete Annahme scheint nicht zutreffend zu sein: Vielmehr stecken Überheblichkeit und Zorn hinter diesem Phänomen.

Text: Sebastian Herrmann, Illustration: Stefan Dimitrov

Winnetou aus Kirchdorf im Ampertal
:Eine Lassolänge Abstand

Seit 15 Jahren spielt der Kirchdorfer Matthias Nawo die Rolle des Winnetou bei den Karl-May-Festspielen in Dasing. In "Winnetou I auf Bayerisch" werden die Coronaregeln so eingehalten, dass es dem Publikum kaum auffällt.

Interview von Thilo Schröder

Filmkonzert
:Blutsbrüder für immer

"Der Schatz im Silbersee" war eine europäische Vision. Ein Filmkonzert in der Philharmonie würdigt den Kinohit aus dem Jahr 1962 - und die Ambergerin Hella Brice erinnert sich.

Von Christian Jooß-Bernau

Winnetou
:Pfirsich Melba, Neuauflage

Karl May bei RTL interessiert jene, die Pierre Brice noch kennen.

Von Detlef Esslinger

RTL-Dreiteiler
:Neuer Winnetou mit erotischer Präsenz

Regisseur Philipp Stölzl versucht, die Saga von Winnetou und Old Shatterhand neu zu beschwören. Es gelingt ihm, weil er seine Geschichte einigermaßen glaubhaft ins Amerika des 19. Jahrhunderts einbringt.

Von Harald Eggebrecht

SZ Plus"Winnetou" auf RTL
:Hoffen auf den Häuptling

Philipp Stölzl hat die Geschichte von Winnetou für RTL in einem Dreiteiler neu verfilmt. Ein Gespräch über die Besetzungen, Filmbudgets und Pierre Brice.

Von Marc Hairapetian

Set-Besuch: "Winnetou" wird neu verfilmt
:Ein neuer "Winnetou" reitet durch die TV-Landschaft

"Winnetou" in einer Neuverfilmung? Ein gewagtes Unterfangen. Aber ein Set-Besuch zeigt, dass hier kein langweiliges Remake entsteht.

Von Max Hägler

SZ MagazinGeänderte Lieblingsbücher
:Und Harry Potter reitet in den Sonnenuntergang

Viele Romane haben einen Schwachpunkt: ihr Ende. Die Schriftsteller Cornelia Funke, T.C. Boyle, Nele Neuhaus und andere haben uns verraten, wie sie Ihre Lieblingsbücher umschreiben würden.

Illustration: Alain Pilon

Karl-May-Verfilmung bei RTL
:So sieht der neue Winnetou aus

Wer wird Blutsbruder von Old Shatterhand, alias Wotan Wilke Möhring? Jetzt hat RTL den neuen Winnetou-Darsteller verkündet. Viel schlauer macht das Fans aber nicht.

Suche nach neuem "Winnetou"
:Pferd zu besetzen

Wer wird denn jetzt der Winnetou in der RTL-Neuverfilmung? Eine Recherche in den Tiefen des Netzes - die zumindest eine Frage beantwortet.

Von Karoline Meta Beisel

Trauerfeier für Pierre Brice
:Abschied von "Winnetou"

Vor der Kirche St. Michael bildet sich eine lange Schlange: Fans des "Winnetou"-Darstellers Pierre Brice sind gekommen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Am Nachmittag nehmen dann Freunde und Weggefährten Abschied von dem verstorbenen Schauspieler.

"Winnetous Weiber" in der ARD
:Irrer Ritt

Allein der Ansatz, dass Frauen sich für Winnetou interessieren, scheint für die ARD eine verwegene Aushebelung der Geschlechtergrenzen zu sein. Zum Ausgleich, so scheint es, ist die gesamte Handlung des TV-Films "Winnetous Weiber" eine tiefe Verneigung vor herkömmlichen Frauenklischees.

Von Laura Hertreiter

"Mister Dynamit - Morgen küsst euch der Tod"
:Vier Teile Bourbon, ein Teil Wermut

Wer ist Bob Urban? Wie der aus den "Winnetou"-Filmen bekannte Schauspieler Lex Barker einmal zum "James Bond" aus Pullach wurde und das Image des BND aufpolieren sollte.

Von Christopher Keil

SZ MagazinKolumne: Das Beste aus aller Welt
:Der innere TÜV

Früher war alles gefährlicher! Gespielt wurde auf ungesicherten Straßen, Wäldern und Müllhalden - natürlich ohne Helm und Knieschützer. Hätte es damals bereits den TÜV gegeben, so hätte unser Kolumnist Axel Hacke heute wohl keinen Blutsbruder.

Von Axel Hacke

Karl May zum 100. Todestag
:So träumt ein Knabe

Größenwahn, Groll und Selbstmitleid: Wer heute die besten Stellen in den Büchern Karl Mays nachliest, erkennt die Begabung des Autors, aber auch ihre wesenhafte Unreife. Sie war geprägt von der Heimat Mays, die als Deutsches Reich ihre Rolle in der Welt noch nicht gefunden hatte.

Burkhard Müller

Gutscheine: