Vollbeschäftigung - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Vollbeschäftigung

Vollbeschäftigung
:Zahl der Arbeitslosen geht zurück

Die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis Dachau ist leicht zurückgegangen. Im März hatten 1678 Menschen keinen Job, das waren 196 weniger als im Februar und 245 weniger als im März vor einem Jahr. Demnach lag die Arbeitslosenquote in diesem Monat bei ...

Deutschland
:Arbeitskräfte werden knapp

Nach neun Jahren Aufschwung herrscht in weiten Teilen der Republik fast Vollbeschäftigung. Im Wettbewerb um Fachkräfte finden Firmen vielerorts keine geeigneten Bewerber mehr.

Von Susanne Höll, Henrike Rossbach, Jan Willmroth und Markus Zydra

Pfaffenhofen an der Ilm
:In diesem Landkreis ist Arbeitslosigkeit ein Fremdwort

In kaum einer deutschen Region haben so viele Menschen einen Job wie im Landkreis Pfaffenhofen. Klingt hervorragend, wird für Betriebe aber zum Problem.

Von Thomas Öchsner, Pfaffenhofen an der Ilm

Vollbeschäftigung
:Stark wie nie

Die Arbeitslosenquote im Landkreis liegt im März bei 2,6 Prozent

Leserdiskussion
:Ist die Vollzeitbeschäftigung am Ende?

Die IG Metall fordert flexiblere Arbeitszeiten: Beschäftigte sollen ihre Arbeitszeit befristet auf 28 Stunden verringern - und später wieder erhöhen können. Sollten die Arbeitgeber - auch in anderen Branchen - ihren Mitarbeitern entgegenkommen?

Bundestagswahl
:Die Vollbeschäftigung, ein großer Traum

Die Union verspricht in ihrem Wahlprogramm, die Arbeitslosigkeit bis 2025 zu halbieren. Das ist möglich, aber schwierig. Alle Fragen und Antworten.

Von Thomas Öchsner

Der Landkreis schneidet am besten ab
:Der Platz an der Sonne wird langsam zu heiß

Auch im neuesten Zukunftsatlas bestätigt der Landkreis München seine Spitzenposition. Zugleich werden aber die Schattenseiten des Booms immer sichtbarer

Von Martin Mühlfenzl

Atypische Beschäftigungsformen
:Anteil regulärer Jobs nimmt ab

Teilzeit, Befristungen, geringfügige Beschäftigung - mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland arbeiten ohne regulären Job. Was früher als "normal" galt, wird selten.

Wirtschaftsausblick
:OECD sieht 2014 Vollbeschäftigung in Deutschland

Die OECD malt für die deutsche Wirtschaft eine rosige Zukunft: Ein starker Export werde die Arbeitslosenquote weiter drücken - Vollbeschäftigung sei in Sicht. Helfen sollen dabei ausgerechnet höhere Löhne.

CDU im Wahlkampf
:Vollbeschäftigung für alle

Schwarz-Gelb nennt "Vollbeschäftigung" ein Ziel für die nächste Legislaturperiode. Der Begriff allerdings trügt. Denn Vollbeschäftigung bedeutet nicht eine Welt ohne Arbeitslose. Was bedeutet sie aber dann?

Von Artur Lebedew

CDU-Wahlkampf
:Es war noch nie so leicht, Vollbeschäftigung zu versprechen

Die neuesten Daten belegen mal wieder das German Jobwunder. Da kann CDU-Generalsekretär Gröhe leicht das Ziel der Vollbeschäftigung ausgeben. Die Chancen dafür stehen in der Tat nicht schlecht. Nur den Grundstein dafür haben nicht die Konservativen gelegt.

Von Thorsten Denkler, Berlin

Vollbeschäftigung ist möglich
:Arbeitgeber, denkt um!

Die Lage am Arbeitsmarkt ist gut, aber noch nicht perfekt.Nicht nur an den Arbeitszeiten muss sich etwas ändern. Was getan werden muss, damit in Deutschland bald alle Bewerber einen Job bekommen.

Thomas Straubhaar

Chat zur Vollbeschäftigung
:An die Arbeit - dalli, dalli

Vollbeschäftigung in Deutschland? Über Jahre war das undenkbar. Jetzt macht das Zauberwort die Runde, nachdem der Arbeitsmarktexperte Klaus-Jürgen Gern es auf den Markt geworfen hatte. Der Chat im Wortlaut.

Arbeitsmarkt
:Vollbeschäftigung ja, aber ...

Wirtschaftsminister Brüderle ist kein liberaler Schönredner, Vollbeschäftigung ist in naher Zukunft möglich. Doch damit das kein Hirngespinst bleibt, muss dem deutschen "Jobwunder" ein Wunderwerk an Reformen folgen.

Thomas Öchsner

Arbeitslosigkeit
:Der Minister und das V-Wort

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Juli leicht gestiegen, doch der allgemeine Trend bleibt positiv. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle träumt sogar schon von lange Unvorstellbarem.

Wirtschaft kompakt
:Online-Wurst in der Kritik

Zu teuer, zu undurchsichtig: Verbraucherschützer kritisieren den Lebensmittelversand von Amazon. Außerdem: Novartis zahlt 250 Millionen Dollar wegen Diskriminierung.

Steinmeier verspricht Vollbeschäftigung
:Der Deutschland-Plan - "ein Akt der Verzweiflung"

Vollbeschäftigung bis 2020: Für Steinmeiers Pläne hagelt es Kritik aus Union und FDP. Ein CDU-Arbeitsmarktexperte wirft ihm "planwirtschaftliches Denken" vor.

SPD-Arbeitsmarkt-Pläne
:Steinmeier verspricht Vollbeschäftigung

SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier möchte in Deutschland offenbar ein "Silicon Valley" grüner Produktion entwickeln. Sein Ziel: Vier Millionen neue Arbeitsplätze bis 2020.

Steinmeier - Plan für Deutschland
:"Das ist doch Fantasialand"

Vollbeschäftigung bis 2020: Für Steinmeiers Pläne hagelt es Kritik aus Union und FDP. CSU-Chef Seehofer spricht gar von "sozialistischer Planwirtschaft".

Frank-Walter Steinmeier
:Kandidat Gründlich

Frank-Walter Steinmeier wird von der Union als Sprücheklopfer verhöhnt - dabei zeugt sein Plan für mehr Arbeit von einer neuen, durchdachten Wahlkampf-Taktik.

Nico Fried

Gutscheine: