Gerhard Ludwig Müller
Missbrauch in der katholischen Kirche

Kardinal Müller fordert Entschuldigung von Missbrauchsbeauftragtem des Bundes

In der Aufarbeitung des massenhaften Missbrauchs bei den Regensburger Domspatzen würden "Falschaussagen und falsche Informationen" verbreitet, sagt der Kardinal.

Bistum Regensburg

Voderholzer soll aus Müllers Schatten treten

Altoetting: Wallfahrtsort + Gnadenstaette
Nachfolge

Im Namen der Laien

Dem Landeskomitee der Katholiken steht eine historische Wahl bevor. Zum ersten Mal bewerben sich zwei Kandidaten um den Vorsitz, zum ersten Mal gehört eine Frau dazu. Nach dem streitbaren und umstrittenen Albert Schmid wünschen sich viele wieder mehr Dialog

Von Wolfgang Wittl

Weitere Briefe

Kunst und Kirche

Die Zukunft des Gemäldes "Das Bunte Leben" von Kandinsky beschäftigt einen Leser. Er möchte, dass es zurückgegeben wird, aber der Öffentlichkeit weiter zugänglich ist. Ein anderer kritisiert, dass der Vatikan beim Thema Missbrauch weiter mauert.

Kirche

Barmherzigkeit

Wie Vertreter der katholischen Kirche im Landkreis Dachau die Entscheidung der Bischofskonferenz zur Kommunion für Geschiedene beurteilen

Von Jochen Schumann, Dachau

Anteilnahme

"Ohnmächtig, verzweifelt, wutvoll"

Von Papst Franziskus bis Wladimir Putin, von Jean-Claude Juncker bis Joachim Gauck: Ein Überblick zu den Reaktionen aus aller Welt angesichts einer Tragödie, die ganz Europa getroffen hat.

Missbrauch

Bischof Müller schweigt

Missbrauchsskandal

Ein Bistum will Buße tun

"Mir tut jeder einzelne Fall in der Seele weh", sagt der Regensburger Bischof über den Missbrauchsskandal bei den Domspatzen. Die Kirche will an Betroffene bis zu 20 000 Euro zahlen.

Von Andreas Glas, Regensburg

Regensburger Domspatzen
Katholische Kirche

Missbrauchsopfer unter Regensburger Domspatzen erhalten Entschädigung

Zwischen 5000 und 20 000 Euro will die katholische Kirche den Betroffenen zahlen. "Es ist ein Zeichen, dass wir es ernst meinen", sagt der Regensburger Bischof.

Von Andreas Glas

Herbstvollversammlung Deutsche Bischofskonferenz
Katholische Bischöfe

Marx fordert Einwanderungsgesetz

Deutschland ist längst ein Einwanderungsland, sagt der Münchner Kardinal - doch zu lange sei das verdrängt worden.

Von Matthias Drobinski

Prozess gegen Marcus von Anhalt
Die Woche

Das kommt

Der Koelner Dom
Architektur

Fluch der Badewanne

2000 Jahre lang war die Kirche eine Bastion der Baukultur. Nun treibt aber ausgerechnet sie den Ausverkauf der Architektur voran, wie sich am Beispiel des Bistums München zeigt.

Von Gerhard Matzig

Start der größten Fußwallfahrt Deutschlands
Domspatzen

Besser spät als nie

Der Regensburger Bischof Vorderholzer räumt ein, dass die Kirche bei der Aufklärung des Skandals bei den Domspatzen versagt hat. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass der Bischof seinen Weg auch gegen kircheninterne Widerstände weiter geht.

Kommentar von Andreas Glas

Regensburger Domspatzen

Von guten und von bösen Watschn

12-19 Ministrant #OH
"Domspatzen"

Hölle auf Erden

Sexueller Missbrauch und Misshandlungen: Das Bistum Regensburg, seine "Domspatzen" und ein paar ewige Fragen.

Von Andreas Glas

Literaturdienst - Georg Ratzinger
Regensburger Domspatzen

Ratzinger nennt Aufarbeitung des Missbrauchsskandals "Irrsinn"

Ein ehemaliges Mitglied der Regensburger Domspatzen schildert dagegen schlimme Prügel-Szenen - und wie der Papst-Bruder darüber gelacht habe.

Von Andreas Glas, Regensburg

Missbrauch

Und die Eltern?

Nicht nur die Kirche ist an den Taten bei den Domspatzen schuld.

Von Andreas Glas

Papst Benedikt XVI. begrüßt Regensburger Domspatzen im Vatikan, 2005
Regensburg

Mehr Missbrauchsfälle bei den Domspatzen als bisher bekannt

Mindestens 200 Kinder wurden verprügelt, etliche weitere missbraucht. Das Bistum gerät in Erklärungsnot.

Von Andreas Glas, Regensburg

Vatikan

Der Würsteldosen-Test

Die Frage ist weniger, ob Kardinal Müller eine schwarze Kasse hat, sondern, wie die Kurie mit dem Fund umgeht.

Von Matthias Drobinski

Vatikan

Razzia bei Kurienkardinal - Bargeld hinter Würstchendose versteckt

Kardinal Gerhard Ludwig Müller muss nun erklären, warum ein Vertrauter das Bargeld dort aufbewahrt hat.

Von Matthias Drobinski

Bischöfe

Wer den Ton angibt

Im Vatikan ist es derzeit ähnlich wie in politischen Parteien. Es bilden sich Fraktionen, die einen Mittelweg suchen.

Von Oliver Meiler

Franz-Peter Tebartz-van-Elst
Limburg

Vatikan schont Tebartz-van Elst

Franz-Peter Tebartz-van Elst muss keinen Schadenersatz zahlen, das hat Rom entschieden. In Limburg ist man darüber nicht glücklich. 3,9 Millionen Euro sind endgültig weg.

Von Matthias Drobinski

Würzburg

Papst entlässt Priester wegen Missbrauchs

Bad Kötzting

861 Reiter beim Pfingstritt

Regensburger Domspatzen

Missbrauchsopfer soll Steuerschuld zahlen

Georg Auer wurde als Schüler der Regensburger Domspatzen missbraucht. Vor zwei Jahren trat er aus der Kirche aus, bis heute wartet er darauf, dass sein Leid anerkannt wird. Stattdessen erhielt er nun eine Forderung des Kirchensteueramts - in Höhe von 7,27 Euro.

Von Wolfgang Wittl, Regensburg