German Chancellor Angela Merkel and cabinet visit Israel
Kommentar
Deutschlands Rolle im Atomstreit mit Iran

Anwalt israelischer Interessen

Zu Israel will die Bundesregierung historisch bedingt gute Beziehungen haben. Wie aber soll sich Deutschland in der Diskussion um das iranische Atomprogramm verhalten? Ein Abkommen um jeden Preis kann nicht das Ziel sein.

Von Nico Fried

-
Anwalt im Kerviel-Prozess

Der Vielbeschäftigte

Er raucht Zigarre und ist Frankreichs bester Anwalt: Olivier Metzner könnte den Prozess gegen Ex-Banker Kerviel umkehren - zum Leidwesen der klagenden Bank.

Von Michael Kläsgen, Paris

Französische Präsidentschaftswahl
Mein Deutschland

Manche Fragen kann man nur in Frankreich stellen

Verklemmt oder lieber mit Sex-Appaeal. Wer wird der neue französische Präsident?

Eine Kolumne von Pascale Hugues

Dominique de Villepin New Party Launch Press Conference
Präsidentschaftswahl in Frankreich

Sarkozy-Rivale Villepin vor dem Aus

Einen Tag vor Ablauf der Frist verkündet Sarkozys Erzrivale Dominique de Villepin, nicht genügend Unterstützerstimmen für die Zulassung zur Präsidentschaftswahl in Frankreich zu haben. Der ehemalige Premierminister muss auf einen Endspurt hoffen - und facht die Debatte über das Wahlsystem an.

Von Lilith Volkert

Khadzhimurad Kamalov
Politik kompakt

Kritischer Journalist in Dagestan erschossen

Tödliche Schüsse auf einen Regimekritiker: Unbekannte haben im Nordkaukasus einen bekannten Journalisten getötet. Das "Komitee zum Schutz von Journalisten" sprach von einem schweren Verlust für die unabhängige Berichterstattung.

Kurzmeldungen im Überblick

FRANCE-POLITICS-CORRUPTION-VILLEPIN
Wahlkampf in Frankreich

Sarkozys Erzfeind Villepin will Präsident werden

Dominique de Villepin will als unabhängiger Kandidat bei der französischen Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr antreten. Umfragen sehen ihn bei einem Prozent - und doch könnte Villepin seinem langjährigen Rivalen Sarkozy sehr schaden.

FRANCE-POLITICS-CORRUPTION-VILLEPIN
Clearstream-Affäre in Frankreich

Gericht bestätigt Villepins Freispruch

Es ging um gefälschte Kontenlisten und den Verdacht der Verleumdung gegen Präsident Sarkozy: In der Clearstream-Affäre spricht ein Gericht Frankreichs ehemaligen Regierungschef Villepin in zweiter Instanz frei. Allerdings bringen ihn neue Vorwürfe in die Bredouille.

Sarkozy; Videoflag
Bettencourt-Affäre

Sarkozy sucht die Flucht nach vorn

Eine Beschäftigung mit der Korruptionsaffäre sei "Zeitverschwendung": Frankreichs Präsident verteidigt seinen in der Kritik stehenden Arbeitsminister. Ihm widersprechen jedoch sogar Angehörige der Regierungspartei.

Von Michael Kläsgen

Politik kompakt

Taliban attackieren Nato-Flughafen

Mit Autobomben, Panzerabwehrraketen und Sturmgewehren haben Extremisten im Norden Afghanistan einen Nato-Stützpunkt angegriffen. Mindestens zwei Soldaten wurden verletzt.

Kurzmeldungen im Überblick.

FRANCE-POLITICS-PARTIES-VILLEPIN
Frankreich

Sarkozys Erzrivale gründet eigene politische Bewegung

Der frühere französische Premierminister Dominique de Villepin hat Präsident Sarkozy den Kampf angesagt.

Wolfgang Schaeuble, AP
Politik kompakt

Steuerreform? Schäuble winkt ab

Der Finanzminister sieht in dieser Legislaturperiode keinen Spielraum für eine Steuerreform - und verteidigt das Sparpaket.

Kurzmeldungen im Überblick.

Fregatte Karlsruhe, AFP
Politik kompakt

Merkel startet Amtszeit mit Besuch in Paris

Angela Merkel trifft Frankreichs Präsident Sarkozy, die Marine hat erneut Piraten festgenommen und Indonesien streitet mit Australien um Flüchtlinge.

Reuters, Athen, Polizei, Anschlag, Motorrad
Politik kompakt

Sechs Athener Polizisten angeschossen

Unbekannte greifen eine griechische Polizeiwache an, Hillary Clinton reist ins von Kämpfen erschütterte Pakistan und Indonesien streitet mit Australien um Flüchtlinge.

Unmut über den starken Euro

Frankreich greift die Europäische Zentralbank an

Zeit der schrillen Töne: In Frankreich stehen Wahlen bevor, daher ist die starke Gemeinschaftswährung plötzlich ein Politikum geworden.

Von Michael Kläsgen

Jérôme Kerviel, Foto: Reuters
Jérôme Kerviel

"Perverses System" - wenn ein Banker auspackt

Frankreichs berüchtigtem Banker Kerviel drohen fünf Jahre Haft. Mit einem Enthüllungsbuch wirbt er um Sympathien.

Von Michael Kläsgen

Paris-Krawalle, AFP
Nach neuerlichen Massenprotesten

Druck auf Regierung in Paris wächst

Studenten und Gewerkschaften haben der politischen Führung ein Ultimatum gestellt: Sollte die Regierung nicht bis Montagabend von ihrer geplanten Arbeitsmarktreform Abstand nehmen, könnte es zu einem eintägigen Generalstreik kommen.

Streit um EU-Verfassung

Lange Brüsseler Nächte stehen bevor

Vier Tage vor dem EU-Gipfel zur geplanten europäischen Verfassung geraten Polen und Spanien wegen ihrer unnachgiebigen Haltung zunehmend unter Druck. "Eine schlechte Verfassung ist keine Option", sagte Bundesaußenminister Joschka Fischer bei einem Treffen mit EU-Kollegen.

EU-Außenminister

Mit Gewalt gegen Massenvernichtungswaffen

Die Außenminister der Europäischen Union halten den Einsatz von Gewalt gegen Länder mit unerlaubten Massenvernichtungswaffen unter bestimmten Voraussetzungen für legitim. Über eine Eingreiftruppe für Nahost sind sie sich jedoch nicht einig.

Diplomatie

UN und EU wollen Friedenstruppe im Libanon

Die internationale Gemeinschaft verstärkt ihre diplomatischen Bemühungen, um die Gewalt einzudämmen. Kofi Annan schlug den Einsatz einer UN-Stabilisierungstruppe vor, um eine Pufferzone zwischen Israel und Libanon zu schaffen.

Von Martin Winter und Thorsten Schmitz

Unmut über den starken Euro

Frankreich greift die Zentralbank an

Zeit der schrillen Töne: In Frankreich stehen Wahlen bevor, daher ist die starke Gemeinschaftswährung plötzlich ein Politikum geworden.

Von Michael Kläsgen

Schuldenerlass für Irak

Pariser Club soll sich großzügig zeigen

Die wichtigsten Gläubigerstaaten des Irak haben sich in Paris auf einen Teilerlass der Schulden geeinigt. Das erklärte der US-Sondergesandter James Baker nach einem Gespräch mit Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac.

Von Von Rudolph Chimelli und Philip Grassmann

Streikender Angestellter des Eiffelturms, AFP
Frankreichs Nationaler Streiktag

Proteste auf dem Höhepunkt

Frankreicht hat die bisher schärfsten Proteste und Streiks der Studentendemos erlebt: Bis zu drei Millionen Teilnehmer, Dutzende gestrichene Flüge, jeder zweite Zug verspätet.

Umgang mit Flüchtlingen

EU kooperiert mit Nordafrika bei Asyl

Die Europäische Union will Flüchtlinge außerhalb der europäischen Grenzen verstärkt schützen. Dazu sollen fünf afrikanische Staaten mit Hilfe Europas eigene Aufnahmesysteme aufbauen.

Von Von Cornelia Bolesch

Libanon

Israel gewährt Flüchtlingen keine Feuerpause

Tausende Ausländer flüchten derzeit aus dem Libanon - darunter hunderte Deutsche. Die Bitte Australiens, die Angriffe wegen der Flüchtlinge vorübergehend einzustellen, hat Israel abgelehnt.

Frankreich

Das Ende einer Krise - und einer Karriere

Nach der verlorenen Kraftprobe um die Arbeitsmarktreform ist Frankreichs störrischer Premier Dominique de Villepin ist nur noch Regierungschef auf Abruf.

Ein Kommentar von Gerd Kröncke