In eigener Sache

Digitalisierung der Kindheit: Das 360°-Dossier herunterladen und lesen

Wie früh sollten Kinder den Umgang mit Smartphones, Tablets und Computern lernen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das 360°-Dossier zur Digitalisierung der Kindheit.

Herunterladen und lesen

Digitalisierung der Kindheit - das 360°-Dossier

Schon die Kleinsten wischen auf Tablets, die Größeren können sich ein Leben ohne Smartphone nicht mehr vorstellen. Vielen Eltern fällt es schwer, beim Thema Mediennutzung gelassen zu bleiben. Wie können sie ihren Nachwuchs auf dem Weg in die interaktive Welt begleiten. Ein Dossier aus Analysen, Interviews, Reportagen und Videos. Hier können Sie es herunterladen.

360 - Digitalisierung der Kindheit
Digitalisierung der Kindheit

Mit den Eltern bei Facebook befreundet? Peinlich!

Sie gehören zur ersten Generation, die von klein auf mit Handys und digitalen Medien zu tun hatte. SZ.de sprach mit jungen Erwachsenen über Gameboy-Nächte unter der Bettdecke, verstörende Chatpartner und ratlose Eltern.

Von Mirjam Hauck und Daniela Dau

Palestinian youth play PC games at internet cafe in Jerusalem
360° Digitalisierung der Kindheit
Computerspiele und Gewalt

Wie heute über Killerspiele diskutiert wird

Wird aus jedem Counter-Strike-Spieler ein Amokläufer? Und können Egoshooter junge Muslime radikalisieren? Über eine Debatte, die immer wieder aufkommt.

Von Caspar von Au

360° Digitalisierung der Kindheit - Interview
Digitales Lernen

Warum es mehr Computerspiele im Unterricht geben sollte

Spiele wie "Minecraft" oder "Portal2" können Schulstoff so vermitteln, dass die Schüler ihr Lernen kaum bemerken. Ein Experte erklärt, was da passiert.

Von Matthias Huber

Digitalisierung der Kindheit
360° Digitalisierung der Kindheit
Schreiben lernen in der digitalen Welt

Stift statt Taste

Kinder tippen zunehmend auf Tastaturen, statt mit Stift und Papier zu schreiben. Das hat Konsequenzen für das junge Gehirn.

Von Markus C. Schulte von Drach

360° Digitalisierung der Kindheit
Grafiken

Kinder in der digitalen Welt

Schon kleinere Kinder verbringen täglich Stunden im Internet, verkümmern einsam vor dem Bildschirm und geben auch noch Unmengen Geld dafür aus. Wirklich? Diese Grafiken geben Antworten.

Von Johannes Barkhau, Maximilian Salcher und Sarah Unterhitzenberger

360° Digitalisierung der Kindheit
Digital Parents

Eltern, die auf Handys starren

Aus Angst, dass ihnen etwas entgeht, verpassen Digital Parents das Wesentliche.

Von Katja Schnitzler

360° Digitalisierung der Kindheit
Internetnutzung

Kinder, was geht auf Youtube?

Kinder sehen nicht mehr fern, sie sehen Youtube. Ein Gespräch mit jungen Nutzern und einem Youtube-Star über Videos, zweijährige Fans und Vorbilder, die Werbung machen.

Von Hannah Beitzer, Köln

5 Bilder
360° Digitalisierung der Kindheit
Whatsapp und Co.

Schrecklich nette Familienchats

Für manche ist sie der Ort, um über die Eltern zu lästern - für andere das kleinste soziale Netzwerk der Welt: die Familien-Whatsapp-Gruppe. Eine Typologie.

Von Felicitas Kock und Sarah Schmidt

360° Digitalisierung der Kindheit
Ratgeber

So machen Eltern Smartphone und PC kindersicher

Diese Tricks und Programme helfen.

Von Angela Gruber

360° Digitalisierung der Kindheit
Programmieren für Grundschüler

Bis der Propeller knattert

Sollen alle Kinder Programmieren lernen? Forscher, Lehrer und Kinder geben eine eindeutige Antwort.

Von Mirjam Hauck

Tinybop
360° Digitalisierung der Kindheit
Digital spielen

Apps für kleine Schlaumeier

Warum die Entwickler von Tinybop es gut finden, wenn Kinder von ihren Apps irritiert sind.

Von Hakan Tanriverdi, New York

360° Digitalisierung der Kindheit Pro und Contra
Contra digitale Früherziehung

Zweijährige am Tablet - digitale Naivlinge

Schon Kleinkinder sollen so früh wie möglich lernen, auf Tablets zu wischen und auf Smartphones zu tippen. Das ist grundfalsch.

Von Helmut Martin-Jung

360° Digitalisierung der Kindheit - Pro und Contra
Pro digitale Früherziehung

Zweijährige am Tablet - was ist daran schlimm?

Wer mit seinem Kind in die Möglichkeiten der interaktiven Medien eintaucht, macht den Nachwuchs auf spielerische Weise fit für die Zukunft.

Von Thorsten Riedl

11 Bilder
360° Digitalisierung der Kindheit - Bilder
Digitale Kindheit anno dazumal

Mit diesen Geräten trieben Kinder ihre Eltern früher in den Wahnsinn

"Geht endlich an die frische Luft": Was sie früher selbst zu hören bekamen, predigen Eltern heute ihren Kindern.

Von Eva Dignös

Medienkompetenz

Online-Werbung verwirrt Kinder und Jugendliche

Eine Studie befeuert die Sorgen vieler Eltern: Nur weil Kinder und Jugendliche mit dem Internet aufgewachsen sind, kennen sie sich nicht automatisch gut damit aus.

Von Angela Gruber

Jugendtlicher mit Tablet
360° Digitalisierung der Kindheit - Interview
Kinder und digitale Medien

"Der Fehler liegt oft nicht da, wo Eltern ihn vermuten"

Warum fällt es Eltern so schwer, beim Thema Mediennutzung gelassen zu bleiben? Ein Experte erklärt, wie das geht.

Von Violetta Simon

IhreSZ Flexi-Modul Header
Ihr Forum
Ihr Forum

Wie sieht ein verantwortungsvoller Umgang mit der digitalen Welt aus?

Kinder wachsen heutzutage mit Smartphones, Tablets, der freien Verfügbarkeit von Musik und Filmen jeglicher Coleur und dem allwissenden Google auf. Worauf sollten Eltern angesichts der digitalen Herausforderungen bei der Erziehung achten?

360° Digitalisierung der Kindheit
Digitale Jugend

Plädoyer für mehr Gelassenheit

Terror, Ballerspiele, Gewaltvideos, Pornografie: Wie können wir unsere Kinder davor schützen? Oder sollten wir sie eher fit machen für eine Welt des Wahnsinns?

Von Lars Langenau

Digitalisierung der Kindheit
360° Digitalisierung der Kindheit
Umfrage zur Digitalisierung der Kindheit

Zwischen Teddybär und iPad

Schon die Kleinsten hantieren mit Tablets, aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen sind Smartphones nicht mehr wegzudenken. Ihre Meinung dazu interessiert uns - als Auftakt für einen Themenschwerpunkt.

Quiz

Wie nutzen Kinder digitale Medien?

Der Nachwuchs scheint ständig mit dem Smartphone oder der Spielekonsole beschäftigt zu sein - aber ist das wirklich so? Testen Sie Ihr Wissen über das Mediennutzungsverhalten Ihrer Kinder!