Tennis - Stuttgart:Coronavirus-Krise: "Große rote Zahl" für Tennis-Turnier

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Stuttgart (dpa/lsw) - Das wichtigste deutsche Damen-Tennisturnier in Stuttgart wird aufgrund der Absage in der Coronavirus-Krise einen finanziellen Schaden in Höhe einer "sechs- bis siebenstelligen Zahl" haben. "Das wird eine große rote Zahl", sagte Turnierdirektor Markus Günthardt (62) dem "Kicker". Die Zukunft des Events sieht Günthardt aber nicht gefährdet. "Große Turniere können solche Krisen überstehen, bei kleineren sieht das anders aus."

Das Hallen-Sandplatz-Turnier hätte in der Woche vom 20. April an ausgetragen werden sollen. Wahrscheinlich ist derzeit, dass die Tennis-Saison noch länger als wie bisher vorgesehen bis zum 7. Juni pausiert. Auch das Stuttgarter Rasenturnier der Herren, das am 8. Juni beginnen soll, steht auf der Kippe.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB