Sport kompakt Ciao Germania!

Luca Tonis Abschied aus München scheint endgültig beschlossen, Ribéry stellt Bedingungen für Vertragsverlängerung, Lehmann akzeptiert Geldstrafe. Sport kompakt

Weltmeister Luca Toni will Bayern München in der Winterpause definitiv verlassen. "Ich bin auch bereit, nach England oder Spanien zu gehen", sagte Toni dem kicker. Selbst eine Verleihaktion für ein halbes Jahr ist für den Italiener vorstellbar, der sich für die Fußball-WM in Südafrika empfehlen will. Toni hatte sich mit Trainer Louis van Gaal überworfen. Zuvor hatte Toni erklärt, dass es in den nächsten zehn Tagen eine Entscheidung geben werde. Seine Reise gehe "auf jeden Fall weg aus München. Hier habe ich keine Chance mehr." Bisher galt ein Abschied in seine italienische Heimat als wahrscheinlichste Option. Tonis Manager Tullio Tinto hatte allerdings kürzlich erklärt, dass es noch kein konkretes Angebot von Topklubs wie dem AS Rom oder Inter Mailand gebe. _________________________________________________________________

Bayern-Stürmer Luca Toni wird München verlassen. Wohin es geht und mit welchem Gefährt, steht noch nicht fest.

(Foto: Foto: dpa)

Mittelfeldstar Franck Ribéry hat Bedingungen für eine Verlängerung seines 2011 auslaufenden Vertrages bei Bayern München gestellt. "Ich würde sehr gerne die Champions League gewinnen können, aber unsere Mannschaft hat wohl noch nicht das Gewicht dafür. So wie wir jetzt aufgestellt sind, können wir mit Barcelona, Real, Arsenal oder Inter noch nicht mithalten", sagte der französische Fußball-Nationalspieler der Bild und forderte damit weitere Verstärkungen.Grundsätzlich hält der 26-Jährige eine Verlängerung seines Vertrages beim Rekordmeister für möglich: "Ja natürlich, das kann ich mir durchaus vorstellen." Bayern-Präsident Uli Hoeneß wurde in dieser Woche zitiert, dass es "wirtschaftlich unverantwortlich" wäre, Ribéry zu behalten, wenn er im Frühjahr seinen Vertrag nicht verlängere. Dann würde der Verein "50, 60 Millionen Euro verschenken". Ribéry selbst will bis "Ende dieser Saison wissen, ob ich bleibe oder gehe". Gerüchten, er habe bei Real Madrid einen Vorvertrag unterschrieben, trat er energisch entgegen: "Nein, nein, nein! Ich habe keinen Vorvertrag bei Real unterschrieben. Ich habe bei niemandem etwas unterschrieben." _________________________________________________________________

Torhüter Jens Lehmann hat eine Geldstrafe und Abmahnung durch den VfB Stuttgart akzeptiert. Dies teilte Horst Heldt, der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten, mit. Es habe am Donnerstag ein Gespräch zwischen Lehmann, Trainer Christian Gross und ihm stattgefunden. "Da haben wir alles aufgearbeitet und alle Sachen aus dem Weg geräumt", sagte Heldt. Der VfB hatte Lehmann wegen dessen Kritik am Vereinsvorstand wegen der Entlassung von Teamchef Markus Babbel bestraft. Der Ex-Nationaltorwart hatte sich ursprünglich geweigert, die Strafe in Höhe von angeblich 40 000 Euro zu bezahlen. _________________________________________________________________

Mit seiner Rückkehr nach Amerika will sich der ehemalige Bundestrainer Jürgen Klinsmann keinesfalls neuen Aufgaben in Fußball-Europa verschließen. "Möglichkeiten gab es schon - und die Möglichkeiten werden wieder kommen. Ich gehe mit der Offenheit zurück, dass ich irgendwann ein neues Kapitel in Angriff nehme. Ob das in Europa, Amerika oder Südamerika sein wird, ist völlig offen. Ob Club oder Nationalmannschaft - da lege ich mich auch nicht fest", sagte der frühere Coach der FC Bayern München in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Donnerstag). Nur in der Bundesliga wolle er nicht mehr arbeiten, bekräftigte der 45-Jährige. _________________________________________________________________

Hertha BSC Berlin hat den früheren Bundesliga-Torschützenkönig Theofanis Gekas als ersten Winter-Neuzugang verpflichtet. Der griechische Fußball-Nationalstürmer wird ab Januar vom Tabellenführer Bayer Leverkusen bis zum Saisonende ausgeliehen. Sollte Liga-Schlusslicht Hertha den Klassenerhalt schaffen, besitzt der Hauptstadtklub eine Kaufoption für einen Zweijahresvertrag mit dem 29-Jährigen. Über die finanziellen Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. "Wir können verkünden, dass wir mit Gekas und Leverkusen Einigkeit erzielt haben. Er wird zum Trainingsauftakt am 3. Januar bei uns aufschlagen", sagte Hertha-Manager Michael Preetz am Donnerstag, einen Tag nach dem Einzug in die Zwischenrunde der Europa League. "Ich freue mich sehr. Es war nicht einfach, Gekas nach Berlin zu holen. Auch andere Vereine wussten von seinen Stärken", sagte Trainer Friedhelm Funkel. _________________________________________________________________

Ein Härtetest in der Wüste könnte klären, ob Rekordweltmeister Michael Schumacher für ein Comeback in der Formel 1 körperlich fit genug ist. Laut Bild-Zeitung planen Schumacher und Mercedes angeblich in den nächsten zwei Wochen private Testfahrten mit dem fast 41 Jahre alten Kerpener, die völlig unabhängig vom europäischen Winterwetter auf der neuen Formel-1-Rennstrecke in Abu Dhabi stattfinden könnten. In dem arabischen Emirat, das über seinen Staatsfonds Aabar größter Anteilseigner sowohl am Daimler-Konzern als auch 30-Prozent-Partner des künftigen Formel-1-Werksteams der Stuttgarter ist, hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche gerade erst erklärt, dass der Fahrer des zweiten Silberpfeils neben Nico Rosberg (Wiesbaden) wohl erst Anfang 2010 bekannt gegeben wird. Schumacher könnte bei den Tests einen rund 600 PS starken Boliden aus der GP2-Serie fahren, da Testfarten mit aktuellen Formel-1-Autos laut Reglement bis Anfang Februar verboten sind. _________________________________________________________________

Fußball-Europameister Andres Iniesta vom Champions-League-Sieger FC Barcelona zieht in seine eigene Straße. Der 25-Jährige, der seinen Vertrag bei den Katalanen kürzlich bis 2015 verlängert hatte, hat sich in seinem Heimatort Fuentealbilla ein Traumhaus für mehrere Millionen Euro geleistet. Das Haus wurde in der von der Stadt Fuentealbilla nach ihm benannten Andreas-Iniesta-Straße gebaut. Als Europameister bekam Iniesta für sein neues Heim natürlich die Hausnummer eins. Sportlich muss der Mittelfeldspieler aller Voraussicht für das Finale der Klub-WM zwischen Barca und Estudiantes de la Plata aus Argentinien am Samstag passen. Iniesta hatte sich beim 3:1 Barcelonas gegen Atlante im Halbfinale eine Oberschenkelverletzung zugezogen. _________________________________________________________________

Mit einem starken Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen klaren Sieg bei Oklahoma City Thunder gelandet. Beim 100:86 gegen den Tabellenneunten der Western Conference steuerte der deutsche Superstar 35 Punkte und elf Rebounds bei. Der gebürtige Würzburger durchbrach zum achten Mal in der laufenden Saison die 30-Punkte-Marke. Nowitzki traf 13 von 18 Würfen aus dem Feld und hatte maßgeblichen Anteil am 19. Saisonsieg der "Mavs", die im Westen nach dem fünften Sieg in Serie weiterhin auf Platz drei liegen. Ebenfalls einen Sieg landete Nowitzkis Nationalmannschaftskollege Chris Kaman. Mit den Los Angeles Clippers gewann der Center 120:95 bei den Minnesota Timberwolves. Kaman war beim Erfolg über das zweitschwächste Team der Liga mit 23 Punkten und zehn Rebounds bester Werfer. Die Clippers, die elf Siege und 13 Niederlagen auf den Konto haben, rangieren in der Western Conference weiterhin auf Platz zwölf. _________________________________________________________________

"Kugelblitz" Ailton ist schon verpflichtet, Olaf Thon soll noch kommen. "Das alles ist kein PR-Gag. Und wir sind keine Sprücheklopfer", sagte Agissilaos Kourkoudialos, der 1. Vorsitzende des KFC Uerdingen. Der Unternehmer aus Meerbusch bei Düsseldorf lässt keine Zweifel offen: Er will den in die sechste Liga abgerutschten ehemaligen Bundesligisten in den Profifußball zurückführen. "Dieses Ziel haben wir, und wir haben mittlerweile eine Superstruktur geschaffen, die für die sechste Liga hervorragend ist", sagte Kourkoudialos. 2014 soll die 3. Liga erreicht sein. Der "Ailton-Boom" hat schon eingesetzt. Nach der Verpflichtung des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs vor gut zwei Wochen verkaufte der Verein bereits 250 Trikots mit dem Ailton-Schriftzug und der Rückennummer 10. Und jetzt will der Niederrhein-Ligist, der 1996 aus der Bundesliga abgestiegen war, zwei weitere Hochkaräter in die Grotenburg holen: Olaf Thon ist als Trainer im Gespräch, der ehemalige Bundesligaprofi Boris Zivkovic (Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart, 1. FC Köln) steht unmittelbar vor einem Engagement bei den Uerdingern und soll zusammen mit Ailton ein Aufstiegsgarant des KFC werden. Ein weiterer Spieler-Kandidat ist Benjamin Baltes (FC Erzgebirge Aue). _________________________________________________________________

Drei Profis vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim haben es bei einer Werbekampagne für einen Sponsor wohl nicht ganz so ernst mit dem Inhalt genommen. In einem Video-Clip eines Leimener Pharma-Unternehmens (Sanofi Pasteur MSD) werben Demba Ba, Timo Hildebrand und Vedad Ibisevic dafür, sich impfen zu lassen. Allerdings ließ sich keiner der drei Profis gegen die Schweinegrippe impfen. Gerade Ba hätte das aber besser getan. Der Stürmer ist wie Innenverteidiger Marvin Compper an der Schweinegrippe erkrankt und fehlt am Samstag im Derby beim VfB Stuttgart (18.30 Uhr/live bei Sky und Liga total). _________________________________________________________________

Fußball: Europa League

Bluten, treffen, siegen