bedeckt München 24°

Spaniens Pokalsieger San Sebastian:Xabi Alonso liefert die Talente

Er schießt seit Jahren seine Tore in der Primera División - zudem traf er auch beim 6:0 gegen die DFB-Elf im vergangenen November. Nach dem Pokalsieg erinnerte er mit Tränen in den Augen auch an Covid-Betroffene im Umfeld des Klubs: "Manche unserer Freunde und Familienangehörige verabschieden sich gerade auf die schlimmste Weise", so der Kapitän. "Dieser Sieg ist für alle meine Freunde, für meine Familie und alle Real-Fans. Wir haben ihre Unterstützung hier gespürt und das ist einfach Wahnsinn!"

Sein Trainer Alguacil hat inspiriert vom Konzept des Klubs in den vergangenen beiden Jahren eine überraschend starke Truppe geformt. Mit dem Norweger Martin Ödegaard (heute bei Arsenal) im Mittelfeld wurde man vergangene Saison Sechster, auch in der laufenden Spielzeit lag man lange weit vorne - ehe man im Winter etwas zurück fiel und nun erneut auf Platz sechs liegt. Aus dem Unterbau kommen ständig neue, vielversprechende Jungprofis nach. Leute wie etwa Martin Zubimendi, 22, den der frühere Bayern-Profi Xabi Alonso als Trainer der zweiten Mannschaft geformt und gefördert hat.

Aber all das wird nun natürlich vom Pokalsieg der abgelaufenen Spielzeit überstrahlt. Alguacil sah bei seiner Darbietung vor der versammelten Medienmannschaft übrigens nicht nur aus, wie ein ganz normaler Aficionado von der Tribüne - er ist ziemlich sicher auch einer. Mit Ausnahme einiger Profijahre in Villarreal, in Andalusien oder Burgos verbrachte der frühere Außenverteidiger fast sein ganzes Leben bei Real Sociedad. Erst als Jugendspieler, dann als Spieler der ersten Mannschaft und schließlich als Jugend -und als Cheftrainer.

"Als der Schiedsrichter das Spiel abgepfiffen hat, hat ganz Gipuzkoa vor Freude geweint", beschrieb Alguacil den Triumph. Der Coach, der in Spanien nur Imanol genannt wird, zeigte sich aber auch bescheiden: "Ich habe ein kleines bisschen beigetragen, aber der Sieg ist in erster Linie den Spielern zu verdanken."

Trotzdem bleibt der Eindruck: Dieser Mann ist Real Sociedad, so wie Christian Streich in gewisser Weise der SC Freiburg ist. Mit aller Verschrobenheit, allen Emotionen, aller Authentizität und aller Hingabe - das zählt im heutigen Geschäft nicht gerade wenig.

© SZ/schm
Zur SZ-Startseite

Borussia Dortmund
:Ohne Haalands Treffer wird's brenzlig

Der BVB lässt einmal mal mehr gegen ein Topteam Qualität vor dem Tor vermissen. Nach dem 1:2 gegen Eintracht Frankfurt fällt Mats Hummels ein drastisches Urteil.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB