Messi in Paris:"Ich möchte einen Neuanfang in meinem Leben"

Lesezeit: 2 min

775694679

Die letzten Tage ging es Schlag auf Schlag, nun ist es offiziell: Lionel Messi bei seiner Vorstellung in Paris.

(Foto: Stephane De Sakutin/AFP)

Bei seiner Vorstellung bei Paris Saint-Germain zeigt sich Lionel Messi vorfreudig und dankbar gegenüber seinem neuen Klub - sportlich formuliert er ein klares Ziel.

Vor dem Stadion herrschte schon seit Stunden Begeisterung, nach der finalen Frage brach sie auch im Presseraum aus: "Meeessi, Meeessi"-Sprechchöre schallten aus den hinteren Reihen, während der Argentinier für das obligatorische Präsentationsfoto mit seinem neuen Trikot posierte. Und auch Messi selbst zeigte sich mit Blick auf seine neue Aufgabe voller Vorfreude. "Als ich hier angekommen bin, habe ich mich glücklich gefühlt", sagte der 34-Jährige bei seiner Vorstellung im Prinzenpark am Mittwoch: "Ich genieße die Zeit in Paris wirklich, und meine Familie fühlt sich sehr wohl. Ich möchte einen Neuanfang in meinem Leben."

Messi, der künftig die Nummer 30 tragen wird, erhält bei PSG einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison. Sein Herzensklub FC Barcelona hatte am vergangenen Donnerstag Messis überraschenden Abschied verkündet. Zuvor hatte er inklusive seiner Zeit in der Jugend 21 Jahre für Barca gespielt, sich mit den Katalanen aber am Ende nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Die Parteien waren an den neuen Regeln zum Financial Fair Play der spanischen Liga gescheitert.

"Alles ging so schnell, und es war so emotional. Ich kann nicht vergessen, welche Erfahrungen ich in Barcelona gemacht habe", sagte Messi. Es sei ein "Auf und ein Ab" gewesen. Er gehe aber nun gemeinsam mit seiner Familie durch diesen Prozess.

Wann Messi erstmals für PSG spielen kann, ist noch unklar

Messi lobte die schnellen und guten Gespräche mit PSG und Klubpräsident Nasser Al-Khelaifi. "Als erstes möchte ich mich beim Präsidenten bedanken. Die Verhandlungen gingen schnell, und es war sehr einfach für mich", betonte Messi: "Die Leute hier haben die Probleme gelöst. Ich wiederhole mich, aber ich bin froh, dass ich hier bin. Ich bin ungeduldig, weil ich spielen will."

Dass Messi für Paris ins Geschehen eingreift, wird aber wohl noch eine Weile dauern. Auf ein Datum für seine Premiere wollte er sich bei seiner Vorstellung nicht festlegen. "Ich weiß es nicht. Ich komme aus den Ferien", sagte Messi, der nach dem Gewinn der Copa América mit der argentinischen Nationalmannschaft erst einmal Urlaub in Florida und auf Ibiza gemacht hatte.

Die Erwartungshaltung in Paris ist indes klar, das zeigten auch die Fragen der anwesenden Journalisten: Es ging weniger um den Alltag in der Liga, als darum, ob Paris nun bereit sei, die Champions League zu gewinnen. Messi selbst hatte seinen letzten ganz großen Vereins-Triumph im Jahr 2015 gefeiert, als er zusammen mit seinem Kumpel und künftigen Teamkollegen Neymar die Königsklasse gewann. Das noch einmal zu wiederholen, ist nun auch in der französischen Hauptstadt sein großes Ziel: "Es ist mein Traum, noch einmal die Champions League zu gewinnen. Und ich denke, dass ich dafür nun in einer idealen Position bin."

Zur SZ-Startseite
Lionel Messi holds an FC Barcelona press conference

SZ PlusAbschied vom FC Barcelona
:Messis Ozean an Tränen

So überwältigt von Emotionen hat man den Argentinier noch nie gesehen: Lionel Messi verkündet nach Worten ringend seinen Weggang von Barça - seine Erklärungen geben Anlass zu heftigen Spekulationen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB