Kanu - Leipzig:Kanu-Olympiasiegerin Dietze hat Tokio 2021 fest eingeplant

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa) - Kanu-Olympiasiegerin Tina Dietze plant fest mit einer Teilnahme an den Spielen 2021 in Tokio. "Ich habe fast vier Jahre durchgezogen, da mache ich das eine Jahr auch noch weiter. Ich will die Chance nicht aus der Hand geben", sagte die 32-Jährige der "Leipziger Volkszeitung" (Mittwoch). Die Aussicht auf die dritten Olympischen Spiele in ihrer Karriere sei Motivation genug, "auch wenn diese mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht so stattfinden werden können, wie ich Olympia kenne".

Dietze erklärte, dass die Nachricht von der Verschiebung der Spiele im vergangenen Frühjahr ein bitterer Moment für sie gewesen war. "Ich war darauf eingestellt, aber trotzdem ist mein Kartenhaus, welches ich mir in den letzten vier Jahren aufgebaut habe, zusammengefallen", meinte die Leipzigerin. "Es sollten meine dritten und letzten Spiele werden, die Schinderei sollte ein Ende haben - an Sport konnte und wollte ich nach der Absage nicht denken."

Dass ihr Vertrag als Sportsoldatin bei der Bundeswehr um ein Jahr verlängert wurde, habe bei ihr für eine enorme finanzielle Entlastung gesorgt. Derzeit absolviert sie mit der Kanu-Nationalmannschaft ein Trainingslager im türkischen Belek. Die Bedingungen dort sind "super", betonte Dietze: "Ich bin froh und dankbar, dass wir die Möglichkeit haben, unserem Job nachgehen zu können."

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB