bedeckt München 32°

Fußball - Wiesbaden:SV Wehen spielt 1:1 gegen Halle und fordert Spitzenreiter

3. Liga
Ein Fußball-Spiel. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - Der SV Wehen Wiesbaden hat die Chance verpasst, noch näher an das Spitzentrio der 3. Fußball-Liga heranzurücken. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm kam zum Jahresauftakt am Samstag zu einem 1:1 (0:1) gegen den Halleschen FC und erzielte erst spät den Ausgleich. "Wir hatten viele Chancen. Daher ist es ärgerlich, dass wir mit dem 1:1 aus dem Spiel gehen. Aber die Hauptsache ist, dass wir noch einen Punkt geholt haben", sagte Torschütze Maurice Malone.

"Wir haben versucht, das Spiel zu dominieren und hatten auch mehr Kontrolle, aber uns ist die Zielstrebigkeit, gerade in der ersten Hälfte, abhandengekommen", bilanzierte Rehm nach dem Abpfiff.

Die Gastgeber waren zwar über weite Strecken das dominierende Team, mussten aber in der 44. Minute das überraschende 0:1 durch Julian Derstroff hinnehmen. Zuvor hatte Paterson Chato auf der Gegenseite den Ball freistehend aus zwei Metern nur an die Latte geköpft.

Terrence Boyd traf nach der Pause das Lattenkreuz des SVWW, dann warfen die Wiesbadener alles nach vorne und wurden belohnt. Der eingewechselte Benedict Hollerbach brachte vom rechten Flügel den Ball vors Tor, wo Phillip Tietz verpasste, Stürmer Malone aber zum verdienten Ausgleich einköpfte (89. Minute). Am kommenden Samstag ist der SV Wehen richtig gefordert, da geht es zum Spitzenreiter Dynamo Dresden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB