bedeckt München 13°

Fußball - Kiel:Trainer Werner über Kader: "Leistungsdichte ist größer"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kiel (dpa/lno) - Noch ohne Rückkehrer Fin Bartels und den Südkoreaner Jae-Sung Lee hat das erste Mannschafts-Training des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel in der Saisonvorbereitung stattgefunden. Bei beiden Spielern fehlten am Donnerstag noch die Ergebnisse ihrer jeweiligen zweiten Corona-Tests. Beide sollen am Freitag in das Training unter Chefcoach Ole Werner einsteigen.

Der 33 Jahre alte Bartels war erst am Mittwoch zu seinem Heimatverein zurückgekommen. Der Offensivakteur spielte zuletzt sechs Jahre lang bei Werder Bremen. Am Ende der vergangenen Saison war sein Vertrag nicht verlängert worden. Der 27-jährige Lee war wegen einer Flugumstellung erst am Montag statt am Sonntag aus seinem Urlaub zurückgekommen.

Neben Bartels holten die Kieler bislang Ahmet Arslan (VfB Lübeck), Marco Komenda (SV Meppen), Simon Lorenz (VfB Bochum) und Thomas Dähne (Wisla Prock) neu in den Kader. Dazu sind vier Spieler nach ihren Ausleihen wieder zurück.

"Die Leistungsdichte ist größer", sagte Trainer Werner, der seit der vergangenen Woche Inhaber der Fußballlehrerlizenz ist. Auf Saisonziele und Prognosen wollten sich weder er noch Sportchef Uwe Stöver wegen des frühen Stadiums der bis Anfang Oktober laufenden Transferperiode einlassen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite