FC Bayern nach dem Champions-League-Sieg:David Alaba und die Feierbiester

168809506

David Alaba: Würdigung ohne Superlative.

(Foto: AFP)

Auch in Österreich ist der FC Bayern natürlich Thema gewesen nach Wembley. Allerdings hat es aus Sicht der Alpenrepublik am Wochenende ein noch wichtigeres Sportereignis gegeben. Und zwar hat ein junger Österreicher, ein Mann namens David Alaba, nie da gewesenes geleistet. Austrias Medien haben das gewohnt zurückhaltend und ohne überflüssige Superlative gewürdigt.

Etwa so: "David Alaba erklimmt den europäischen Fußballthron" (Kurier). Oder so: "Alaba greift nach den Sternen" (Salzburger Nachrichten). Dass es sich dabei um den Linksverteidiger des FC Bayern handelt, und dass dieser den Fußballthron als Teil einer Mannschaft erklommen hat, musste man sich erst erschließen. Alaba, 20, ist das nicht vorzuwerfen, er hat sich nicht in den Vordergrund gedrängt.

Vielmehr hat er in Wembley via T-Shirt-Aufdruck sogar seinem wichtigsten Teamkollegen gedankt. Auf seinem T-Shirt stand: "Meine Kraft liegt in Jesus." Und falls die Uefa Alaba nun nicht rückwirkend lebenslang sperrt, weil Jesus ja nicht zu den offiziellen Champions-League-Sponsoren zählt, Werbung für ihn also verboten ist, bleibt er erster Österreicher überhaupt, der die Champions League gewann.

Das alles muss noch mal richtig gefeiert erden- ohne Schankschluss: Im offenen Doppeldecker-Bus fährt die Mannschaft nach der Rückkehr aus Berlin am Sonntag, 14.30 Uhr, ab Schwabing bis zum Marienplatz; vor dem Rathaus kommt dann der Anhang zu seinem Recht, egal, ob's das Triple wird oder nicht.

Dann gilt nicht mehr Heynckes' Wort, sondern eher das seines Assistenten Hermann Gerland, der Samstagnacht in London dem Chef zurief: "Josef, irgendwann holt uns der Sensenmann, du kommst in den Himmel, ich in die Hölle. Aber heute wird die Sau rausgelassen!"

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB