bedeckt München 26°

Salihamidzic und Flick:Ein Konflikt in fünf Kapiteln

Fussball Champions League/ Finale/ Paris St. Germain - Bayern Muenchen 0-1 v.li:Hasan SALIHAMIDZIC (Sportvorstand Bayern

Die harmonischen Tage sind Vergangenheit: Hansi Flick und Hasan Salihamidzic nach dem Gewinn der Champions League.

(Foto: Frank Hoermann/Sven Simon/imago)

Wie kam es zum Zerwürfnis? Welche Spieler wollte Flick? Wie viel Mitspracherecht hat ein Trainer eigentlich in München? Wer entscheidet nun? Und was hat das alles mit Edson Braafheid zu tun? Eine Suche nach Antworten beim FC Bayern.

Von Sebastian Fischer und Christof Kneer

Am Tag vor dem Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg hat Hansi Flick über Harmonie gesprochen. "Wenn es irgendwo harmonisch zugeht, ist meiner Meinung nach die Chance, Erfolg zu haben, vielversprechender", sagte er . Harmonie herrscht beim FC Bayern allerdings schon länger nicht mehr, obwohl das vergangene Jahr eines der erfolgreichsten der Vereinsgeschichte war. Vielmehr geht es seit Wochen um den Konflikt zwischen Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic - ein Konflikt, in dem der Ex-Harmoniker Flick zuletzt ziemlich genervt wirkte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mediziner bei der EM
"Ein Herzstillstand ist bei Sportlern gar nicht so selten"
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Österreichs Kanzler Kurz
Österreich
Wiener Gemetzel
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Tierpark Gorilla, neue Menschenaffen-Anlagen
Psychologie
"Der Mensch ist darin geübt, mit Schuld zu leben"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB