Hansi Flick

SZ PlusMeinungMax Eberl beim FC Bayern
:Mia san Manager

Der neue Sportvorstand Max Eberl füllt in München eine Leerstelle, die viel zu lange offen geblieben ist. Wie gefährlich diese Vakanz sein kann, zeigt sich nicht nur beim FC Bayern, sondern auch an der Nationalmannschaft.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusInteressenten für Xabi Alonso
:Bayer fürchtet die Bayern nicht

In Leverkusen sind sie sehr optimistisch, ihren Trainer Xabi Alonso halten zu können - unabhängig von einem möglichen Interesse aus München nach der beschlossenen Trennung von Thomas Tuchel.

Von Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungHandball-EM
:Deutsche Spaß-Gesellschaft

Wie man eine Euphorie im Land entfacht: An den nahbaren Handballern könnte sich die DFB-Elf vor der Heim-Europameisterschaft ein Beispiel nehmen.

Kommentar von Ralf Tögel

Sportbücher - von SZ-Autoren
:Gegen Widerstände

In der Biografie der früheren Bundesligaspielerin Tuğba Tekkal geht es um den Glauben an sich selbst und das Überwinden von Grenzen. Der Band "Das ist Fußball" versammelt eine Auswahl der besten Texte aus dem SZ-Sport.

DFB-Team in der Nations League
:Erst mal Schneeballschlacht

Vor dem entscheidenden Spiel um Olympia 2024 versucht Trainer Horst Hrubesch weiter, die Lockerheit zurückzubringen. Das ist nicht einfach, denn neue Folgen einer Doku zeigen anschaulich, was bei der WM in Australien schiefgelaufen ist.

Von Anna Dreher

SZ PlusDFB-Elf gegen Österreich
:Ein bisschen Abwehr, bitte!

Das deutsche Team werde bei der EM kein "Verteidigungsmonster" werden, sagt Bundestrainer Nagelsmann nach den erneuten Fehlern in Österreich. Also müsste die Offensive die Defensive entlasten - aber auch das funktioniert gerade nicht.

Von Martin Schneider

SZ PlusMeinungDFB-Team
:Mit dem Ballast von fünf Jahren

Die Nationalelf ist seit 2018 in der Krise, und Julian Nagelsmann ist nun schon der dritte Bundestrainer, der sich aus dem Abwärtssog nicht befreien kann. Dabei fehlt schon der erste Schritt: das Bewusstsein um den Ernst der Lage.

Kommentar von Martin Schneider

SZ PlusMeinungDFB-Kapitän Ilkay Gündogan
:Flicks beste letzte Amtshandlung

Das Vertrauen des alten und neuen Bundestrainers zahlt sich aus: Ilkay Gündogan steht unbestritten im Zentrum des Spiels und ist in der Nationalmannschaft endlich der Fußballer, der er bei Pep Guardiola in Manchester immer war.

Kommentar von Philipp Selldorf

SZ PlusDFB-Elf in den USA
:Ende einer gelungenen Dienstreise

Das 2:2 gegen Mexiko unter kuriosen Umständen lässt den Schluss zu, dass die Nationalelf sich auf dem Weg der Besserung befindet. Nach dem Kennenlernen macht der neue Bundestrainer Nagelsmann große Versprechen.

Von Philipp Selldorf

Würzburg
:Wenn die Weinkönigin der Wurst die Show stiehlt

Melancholisch wollten die Menschen in Würzburg von ihrem Lieblingsimbiss Abschied nehmen - plötzlich funken Nachrichten des Überschwangs dazwischen. Eine Beobachtung aus Mainfranken.

Glosse von Olaf Przybilla

SZ PlusDanny Röhl
:Gerade noch Flicks Assistent, jetzt schon selbst Cheftrainer

Danny Röhl tritt nur einen Monat nach seiner Entlassung beim DFB einen neuen Job an: Er soll den englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday vor dem Abstieg retten - und muss sich dafür ganz schön umstellen.

Von Christof Kneer

SZ PlusGündogan und Groß
:Das ist das neue DFB-Wunderduo

Julian Nagelsmann hat mit Ilkay Gündogan und Pascal Groß eine vielversprechende neue Mittelfeld-Achse installiert. Sie zeigt, wo der Bundestrainer mit der Nationalmannschaft hinwill - und dass er aus Fehlern beim FC Bayern gelernt hat.

Von Thomas Hürner

SZ PlusNeuer Fußball-Bundestrainer
:Nagelsmann ist jetzt Staatsmann

Bei seiner Vorstellung als neuer Bundestrainer beweist Julian Nagelsmann, dass er aus früheren Fehlern gelernt hat. Auch ein Anruf bei Ilkay Gündogan folgt dieser Strategie.

Von Philipp Selldorf

Neuer Bundestrainer
:Nagelsmann will "mit gutem Fußball die Leute begeistern"

Der 36-Jährige wird Bundestrainer und unterschreibt einen Vertrag bis zur Heim-EM 2024. Die Zeit vor dem Turnier will er nutzen, um Euphorie zu entfachen.

SZ PlusJulian Nagelsmann beim DFB
:Langzeittrainer im Kurzzeitjob

Der DFB sucht einen Bundestrainer, der sich angesichts der Heim-EM ausschließlich auf die nächsten Monate konzentriert - und entscheidet sich für Julian Nagelsmann, der bislang eher für Laptop und Entwicklung stand.

Von Christof Kneer und Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungNeuer Bundestrainer
:Nagelsmann bringt alles mit - auch Ballast

Neun Monate vor der Fußball-EM in Deutschland ist es ein Glücksfall für den DFB, dass Julian Nagelsmann die Herausforderung als Bundestrainer annimmt. Allerdings liegt in seiner Berufung auch ein Risiko.

Kommentar von Claudio Catuogno

Nachfolger von Hansi Flick
:Julian Nagelsmann wird offenbar neuer Bundestrainer

Der DFB hat laut Medienberichten einen Ersatz für Hansi Flick gefunden: Mit dem ehemaligen Bayern-Coach Julian Nagelsmann laufen ernste Verhandlungen - vermutlich übernimmt er die Nationalelf bis zur Heim-EM.

Kuntz in der Türkei vor dem Aus
:Ein neuer Kandidat für die Flick-Nachfolge

Noch fehlt die offizielle Bestätigung - aber die Zeit von Stefan Kuntz als Nationaltrainer der Türkei steht vor dem Ende. Kehrt der U21-Erfolgstrainer zum DFB zurück? Und folgt ihm ein alter Bekannter nach?

Von Javier Cáceres

Andreas Rettig beim DFB
:"Ich war nicht unbedingt der Wunschkandidat des FC Bayern"

Der neue DFB-Geschäftsführer Andreas Rettig und Präsident Bernd Neuendorf reagieren auf die aktuelle Kritik, erklären das Ende der Taskforce - und sagen, wie es bei der Bundestrainer-Suche steht.

SZ PlusMeinungBundestrainer-Suche beim DFB
:Plädoyer für den Neun-Monats-Mann

Das Frankreich-Länderspiel beweist, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft keine akademischen Vorlesungen braucht. Für die EM im eigenen Land braucht sie einen unbelasteten Trainer, der das instabile Binnenklima in den Griff bekommt.

Kommentar von Christof Kneer

LiveDFB
:Flick raus, Völler rein und Frankreich vor der Tür

Gerade erst hat der DFB seinen Trainer entlassen, da wartet schon der Vizeweltmeister. Und wer übernimmt das Team langfristig? Die Pressekonferenz mit Übergangslösung Völler im Livestream.

SZ PlusDeutsche Nationalmannschaft
:Isch over

„Klinsi“, „Jogi“, „Hansi“: Mit dem Rauswurf von Flick endet die Epoche des südwestdeutschen Herrschergeschlechts in der Nationalmannschaft. Das Problem ist jetzt, dass im DFB offenbar keiner darüber nachgedacht hat, was danach kommen könnte.

Von Christof Kneer und Philipp Selldorf

SZ PlusMeinungAus von Hansi Flick als Bundestrainer
:Das Ende der Klinsi-Jogi-Oli-Hansi-Dynastie

Die folgerichtige Trennung von Bundestrainer Hansi Flick markiert auch das Ende einer besonderen Reihe an Charakteren. Die hat dem Fußballland einige gute Jahre beschert - sich zuletzt aber in Beharrungswillen erschöpft.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusAus von Hansi Flick
:Ein unaufschiebbares Urteil

Der DFB trennt sich von Bundestrainer Hansi Flick, ihm folgt interimsweise ein Trio rund um Rudi Völler. Wer langfristig Nachfolger wird, ist offen - offenbar hat der Verband noch nicht sehr viele Gespräche geführt.

Von Philipp Selldorf

Nationalmannschaft
:DFB trennt sich von Hansi Flick

Nach der 1:4-Niederlage gegen Japan ist Hansi Flick nicht mehr Bundestrainer. Beim Spiel gegen Frankreich werden Rudi Völler, Hannes Wolf und Sandro Wagner die Nationalelf einmalig betreuen.

SZ PlusKrise der Nationalelf
:Tag der Sühne in Wolfsburg

Am Morgen nach dem 1:4-Debakel gegen Japan stellt sich das DFB-Team in einem öffentlichen Training den Fans. Dabei ist auch Hansi Flick, der sich kämpferisch gibt - zum letzten Mal.

Von Javier Cáceres

Aktuelles Lexikon
:Basics

Waren im Fußball auch mal als "deutsche Tugenden" bekannt, sind allerdings vorübergehend verloren gegangen - auch wenn sie Teil der Lösung sein könnten.

Von Felix Haselsteiner

Pressestimmen zur Nationalmannschaft
:"Katastrophe Deutschland"

Die europäischen Medien reagieren mit deutlichen Worten auf den Zustand der deutschen Nationalmannschaft nach der erneuten Niederlage gegen Japan, alle sehen Flicks Job in Gefahr. Die Pressestimmen.

SZ PlusDie Krise der DFB-Elf
:Das Flick-Problem

Deutschland verliert neun Monate vor Beginn der Heim-EM 1:4 gegen Japan. Das Aus für den Bundestrainer? Der findet, dass er "der richtige Trainer" ist. Seine Spieler analysieren die Lage schonungslos.

Von Carsten Scheele

Stimmen zum 1:4 der DFB-Elf
:"Ich finde, ich bin der richtige Trainer"

Bundestrainer Hansi Flick gibt sich nach der Niederlage gegen Japan kämpferisch, Ilkay Gündogan sieht ganz grundsätzliche Probleme, Rudi Völler bittet um Zeit. Die Stimmen zum Länderspiel.

SZ PlusBundestrainer Hansi Flick
:Radikal unter dem Druck des Jobverlusts

Im Kampf um seine Zukunft greift Bundestrainer Hansi Flick zu überraschenden Maßnahmen: Er macht Ilkay Gündogan zum Kapitän - und korrigiert damit eine Entscheidung, mit der bei der WM in Katar die Misere begann.

Von Javier Cáceres und Christof Kneer

SZ PlusMeinungMiese Stimmung um die DFB-Elf
:Über den Kampf zurück ins Herz

Die Liebe der Deutschen zu ihrer Nationalelf ist akut erkaltet - anders als viele Vereine hat sie kein Stammpublikum, kein Heimatstadion. Die Historie zeigt: Der DFB hat nur ein Argument, um Fans zurückzugewinnen.

Kommentar von Holger Gertz

SZ PlusPrime-Doku über die WM in Katar
:Vom Scheitern auf und neben dem Platz

Die Doku "All or Nothing" über die Fußball-Nationalmannschaft ist sehenswert als Rückblick auf das, was in Katar war. Aber auch als Einstimmung auf die EM 2024.

Von Holger Gertz

SZ PlusKimmich in der Nationalmannschaft
:Ein Außenverteidiger, der wie ein Mittelfeldspieler aussieht

Vor den Länderspielen gegen Japan und Frankreich deutet sich ein überraschender Strategiewechsel an: Bundestrainer Hansi Flick plant, Joshua Kimmich wieder nach hinten rechts zu stellen - in einer zentralen Rolle.

Von Christof Kneer

Niklas Süle bei der Nationalmannschaft
:Balou trägt ein dickes Fell

Der begnadigte Innenverteidiger Niklas Süle räumt offen ein, dass ihn die Ausbootung durch Bundestrainer Flick mit dem Hinweis auf seine mangelnde Fitness getroffen hat. Sein grundsätzliches Selbstvertrauen bleibt aber unerschütterlich.

Von Javier Cáceres

SZ PlusThomas Müller im DFB-Team
:Drei Rollen für Müller

Der nachnominierte Bayern-Profi soll den angeschlagenen Niclas Füllkrug ersetzen und dem Nationalteam mit seinem Gespür für Krisensituationen weiterhelfen. Auch für den unter Druck stehenden Bundestrainer ist er von großer Bedeutung.

Von Christof Kneer

Podcast "Und nun zum Sport"
:Schicksalsspiele für Flick: Und wieder gegen Japan!

In zwei Tests muss der Bundestrainer endlich den Stimmungs-Umschwung für die Heim-EM schaffen - doch Kritiker wie Matthias Sammer fordern gravierende Veränderungen im DFB.

Von Jonas Beckenkamp, Christof Kneer und Martin Schneider

SZ PlusKader der Nationalmannschaft
:Flick räumt radikal auf

Für die wegweisenden Spiele gegen Japan und Frankreich verabschiedet sich der Bundestrainer von Spielern, denen er bis zuletzt treu war. Im Zentrum trifft er eine Grundsatz-Entscheidung und verzichtet auf Leon Goretzka.

Von Martin Schneider

Nationalmannschaft
:Neuer und Müller für EM nicht gesetzt

Im Hinblick auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 will Bundestrainer Hansi Flick der Nationalmannschaft möglichst bald ein klares Gerüst geben.

Niklas Süle
:"Muss mich nicht tagelang als Fettsack bezeichnen lassen"

Der Verteidiger war zuletzt von Bundestrainer Hansi Flick nicht fürs Nationalteam nominiert worden - jetzt spricht er über sein Bild in der Öffentlichkeit.

SZ PlusMeinungNationalmannschaft
:Herr Flick ist beleidigt

Kritik an seinen Entscheidungen nennt der Bundestrainer "dreist" und "unverschämt". Womöglich hat er da einen Teil seines Jobs nicht verstanden.

Kommentar von Claudio Catuogno

Fußball-EM
:Hansi Flick wehrt sich gegen "Unverschämtheit"

Der Bundestrainer verurteilt Kritik an seiner Nominierungspolitik scharf - und er äußert sich zu den Perspektiven von Niklas Süle und Joshua Kimmich im DFB-Team.

SZ PlusMeinungDie Krise des deutschen Fußballs
:Im Luftschloss

Das Aus der U21 hat den schwarzen Juni des deutschen Fußballs komplett gemacht. Immer offensichtlicher wird, dass der überakademisierte Ansatz im Nachwuchs nicht funktioniert hat - und die alten Erfolgstugenden dabei vernachlässigt wurden.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusBob Hanning im Interview zur U21-WM
:"Alles außer Gold wäre für mich eine Enttäuschung"

Bob Hanning war jahrelang DHB-Vizepräsident und ist immer noch eine prägende Figur im deutschen Handball. Im Interview spricht er über die U21-WM, seine Diskussionen mit Bundeskanzler Scholz - und seine Erwartungen an die aktuelle Generation.

Interview von Ralf Tögel

SZ PlusMeinungDeutsche U 21 vor dem Aus
:Ein Spiegelbild der Krise im deutschen Fußball

Die deutsche U-21-Auswahl kämpft bei der EM mit bekannten Problemen. Sie leidet unter ähnlichen Symptomen, die zuletzt auch die A-Nationalmannschaft und der FC Bayern gezeigt haben.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusDeutsche Fußball-Nationalmannschaft
:Warum Hansi Flick vorerst Bundestrainer bleibt

Rudi Völler entlässt ungern Trainer, Hans-Joachim Watzke ist im Urlaub und Bernd Neuendorf leitet einen DFB in Geldnot: Über das Schicksal von Hansi Flick bei der Nationalmannschaft entscheiden eine Reihe von Kriterien - nicht nur sportliche.

Von Philipp Selldorf

DFB-Frauen
:Patriotische Slogans und eine unheilvolle Debatte

Ohne die Spielerinnen des FC Bayern sind die deutschen Fußballerinnen in die WM-Vorbereitung gestartet. Der Weltverband Fifa hat die Abstellungsfristen amateurhaft geregelt, schüttet aber immerhin Rekordprämien aus.

Von Frank Hellmann

SZ PlusMeinungDFB-Team in der Krise
:Flick bekommt nun schon seine dritte Chance

Die WM und den Neuanfang hat der Bundestrainer verpatzt, seine Fehleinschätzungen sind zahlreich. Zwar tun sich auch andere Trainer mit den Spielern dieser Generation schwer - aber Flicks Argumente wirken mittlerweile bedenklich dünn.

Kommentar von Christof Kneer

SZ PlusDeutsche Nationalmannschaft
:Von A bis Z misslungen

Das 0:2 gegen Kolumbien ist der Abschluss einer komplett vermasselten Testspielreihe. DFB-Sportdirektor Rudi Völler nimmt die Spieler in die Verantwortung, dabei stellt sich längst die Frage: Was ist mit Bundestrainer Hansi Flick?

Von Philipp Selldorf

Stimmen zum Länderspiel
:"Wir wollten was ausprobieren, das ging aber in die Hose"

Bundestrainer Hansi Flick verspricht Besserung ab September, Leon Goretzka nennt die Lage "dramatisch" und Sportdirektor Rudi Völler stellt bei manchen Spielern die Qualitätsfrage. Die Stimmen zur 0:2-Niederlage gegen Kolumbien.

Gutscheine: