Deutschland in der Einzelkritik – Julian Draxler

Julian Draxler: Debüt in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft. Sieht mit seinen 19 Jahren etwa so alt aus wie einst Philipp Lahm mit 19. Also ungefähr wie 13, aber nur, wenn man das bubenhafte Gesicht als Maßstab nimmt. Hat einen durchaus profihaften Körper und mit diesem "einen Superlauf in der Bundesliga", wie Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff erkannte. Setzte seinen Lauf zunächst fort und schoss als erster Deutscher aufs Tor, und das gleich zweimal. Wurde dann bei einem Kopfballduell im Mittelfeld gerammt und musste schon nach einer guten Viertelstunde mit einem Flimmern vor den Augen raus - Verdacht auf Gehirnerschütterung. Saß aber bald wieder auf der Ersatzbank.

Bild: Fredrik von Erichsen/dpa 22. März 2013, 21:142013-03-22 21:14:13 © Süddeutsche.de/ebc