DFB-Team unter neuem Bundestrainer:Ein Blick zu Flick

FC Bayern Muenchen v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga

Konferenz der Bosse: Hansi Flick (r.) hat Joshua Kimmich schon beim FC Bayern befördert - er wird ihn auch in der Nationalmannschaft zum Chef machen

(Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images)

Welche Spieler werden die Nationalmannschaft künftig prägen, welche neuen Gesichter sind zu erwarten, wie ändert sich die Spielweise? Der neue Bundestrainer wird sich an dem orientieren, was ihm beim FC Bayern den Erfolg gebracht hat.

Von Christof Kneer

Dass Hansi Flick denkt wie ein Nationaltrainer, haben sie beim FC Bayern schon ein paarmal erfahren. Vor der Reise zum Weltpokal-Finale nach Katar hat Flick zum Beispiel darauf bestanden, dass das Bundesligaspiel bei Hertha BSC an einem Freitagabend um eine halbe Stunde vorverlegt wird. Flick wollte nicht in Berlin übernachten, er wollte nachts noch rausfliegen aus der deutschen Hauptstadt und am nächsten Morgen schon in Doha trainieren. Also haben die Verantwortlichen des FC Bayern Kontakt zu Hertha BSC, zur veranstaltenden Deutschen Fußball Liga (DFL) und zum Flughafen Berlin-Brandenburg aufgenommen, um dort den Wunsch ihres fordernden Trainers zu hinterlegen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Germany Berlin view to lighted residential area at Rudow PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY TAMF0
Wohnen
Der Markt wird es nicht richten
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Steffen Sigg, #RedenwirüberGeld mit dem Räumungsverkäufer Steffen Sigg
Reden wir über Geld
"Das ist die pure Gier"
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Die Ärzte
"Dunkel" von "Die Ärzte"
Ihre eigene, kleine Bundesprüfstelle
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB