bedeckt München 19°

Deutschland und die USA:Das Verhältnis zwischen Berlin und Washington vereist

Donald Trump 2018 bei einem Besuch des US-Stützpunktes in Ramstein.

(Foto: AP)

Trump will Deutschland bestrafen, indem er Truppen abzieht. Er sieht nicht, dass er vor allem sich selbst dabei schadet - und, noch schlimmer, eine Wertegemeinschaft zerstört.

Kommentar von Kurt Kister

Donald Trump hat jetzt bestätigt, dass er 9500 Angehörige der US-Streitkräfte aus Deutschland abziehen will, weil Berlin ein "säumiger Zahler" sei und der Nato Geld schulde. Nun haben Berlin und Washington schon in normalen, also in Vor-Trump-Zeiten, das Ziel, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung auszugeben, unterschiedlich interpretiert, auch weil die Definition dessen, was "Verteidigungsausgaben" sind, unterschiedlich ist. Eigentlich aber spielt das im Streit über den Atlantik nicht die zentrale Rolle.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wirecard
Wirecard
Der Schwindler soll weg
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Demonstration gegen Corona-Beschränkungen
Demonstration in Berlin
Schaut auf diese Stadt
Japan
Gebäude Nummer 13
Zur SZ-Startseite