Seite Drei zu Kim und Trump:Make North Korea great again

Lesezeit: 10 min

U.S. President Donald Trump and North Korean leader Kim Jong Un react at the Capella Hotel on Sentosa island in Singapore

Trump schwärmte von dem "ganz besonderen Band", das Kim und ihn nun verbinde.

(Foto: REUTERS)

Donald Trump ist völlig berauscht von sich, weil er den Deal des Jahrhunderts gemacht hat. Das hat er ja auch - für den Diktator Kim Jong-un. Szenen eines Gipfeltreffens.

Von Christoph Giesen, Arne Perras und Kai Strittmatter

Am Ende des Tages wandte sich der Präsident der Vereinigten Staaten an die Welt und gratulierte dieser. "Herzliche Glückwünsche Ihnen allen da draußen." Was für einen Tag er da hingelegt hatte! Historisch. Beispiellos. Nie da gewesen. Donald Trump über das Nordkorea-Problem: "Denken Sie es mal von der Immobilien-Perspektive her." Hat er auch gemacht. Und so "ein großes Ereignis der Weltgeschichte" (Trump) vollbracht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Brainfood
Essen und Trinken
»Was wir essen, wirkt sich unmittelbar auf unser Gehirn aus«
Woman  holds on to a sore knee after jogging; Knie Schoettle MAgazin Interview
Gesundheit
"Eine gute Beweglichkeit in der Hüfte ist das Beste für Ihr Knie"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Portrait of Happy Woman Holding Flowers and Using a Mobile Phone Outdoors; alles liebe
Dating
"Haarlänge, Brustgröße und Gewicht stehen im Vordergrund"
Zur SZ-Startseite