bedeckt München 22°

Rohingya in Bangladesch:In der Hölle

Taslima, a 13-year-old Rohingya refugee adjusts her scarf as she stands next to her temporary settlement at the Shamlapur refugee camp near Cox's Bazar

Ein 13-jähriges Rohingya-Mädchen in einem Flüchtlingscamp in Bangladesch.

(Foto: REUTERS)

Die Rohingya sind ein Volk auf der Flucht, ihre Töchter werden verschleppt und verkauft. Über Hoffnung und Hoffnungslosigkeit. Und das Geschäft mit Menschen.

Von Arne Perras

Ihre Augen blitzen durch den schmalen Spalt im Stoff, huschen nach links, rechts. Es ist fast dunkel im Zelt, nur wenig Sonnenlicht fällt durch den Eingang ins Innere. Draußen klappert jemand mit Geschirr, Gemurmel ist zu hören, Männer kochen Tee. Bushara sitzt auf dem Boden, in eine schwarze Burka gehüllt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sitzung des bayerischen Kabinetts
Streit zwischen Söder und Aiwanger
Geht das noch mit den beiden?
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Eine Nacktschnecke im Garten frißt ein Salatblatt. Schneckenplage im Garten
Garten
So wird man Schnecken los
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB