bedeckt München 22°

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Seltsame Ostern

Kein Kirchengottesdienst, keine große Familienfeier, keine Eiersuche im Park. Solche Ostern gab es lange nicht mehr. Trotzdem kann das Fest gerade jetzt Trost spenden.

Kein Krieg, kein Erdbeben und auch sonst keine Katastrophe haben Ostern bisher verhindern können. Diesmal hat aber sogar der Vatikan darüber nachgedacht, das Fest zu verschieben. So weit kommt es zwar nicht, aber diesmal wird es nur Bilder vom Papst geben.

Und auch sonst wird es in Deutschland keine Gottesdienste geben und auch keine großen Familienfeiern. Trotzdem, sagt SZ-Kirchenredakteur Matthias Drobinski, kann das Osterfest gerade in dieser Zeit Trost spenden. Nicht nur Christen, sondern auch allen anderen.

Weitere Themen: Debatte über Exit, IWF-Chefin warnt vor Weltwirtschaftskrise.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

© SZ.de
Coronavirus - München

Leserdiskussion
:Ihre Gedanken zu Ostern während der Corona-Krise

Ostern 2020 wird ein stilles Fest, schreibt SZ-Kolumnist Heribert Prantl und zeigt sich überzeugt, dass diese "Oster-Stille" eine besondere Kraft entwickeln wird. Wie verbringen Sie Ostern - und was ist Ihnen gerade besonders wichtig?

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite